Sommerspiele

Olympia in Tokio: Der Zeitplan der Finalkämpfe

Lesedauer: 3 Minuten
Die deutschen Fußballnationalspieler Nadiem Amiri (l.) und Luca Waldschmidt.

Die deutschen Fußballnationalspieler Nadiem Amiri (l.) und Luca Waldschmidt.

Foto: Imago / MIS

Auftaktspiel als Finalrevanche für 2016. Japan siegt im Softball. Vier Aktive verpassen Wettbewerbe wegen Corona-Infektionen.

Aufgalopp: Die deutschen Fußballer blicken ihrem Auftaktspiel gegen Brasilien in Yokohama an diesem Donnerstag (13.30 Uhr MEZ/ARD und Eurosport) mit riesiger Vorfreude entgegen. „Die ganze Mannschaft ist heiß auf das Turnier“, sagte Nationalspieler Nadiem Amiri (24) von Bayer Leverkusen. Videos vom historischen 7:1-Sieg der Nationalelf über die Südamerikaner im WM-Halbfinale 2014 sind laut Bundestrainer Stefan Kuntz als zusätzliche Motivationsspritze nicht nötig.

„Wir sind unromantischer, weil wir auf die Vergangenheit nix geben“, sagte der 58-Jährige. Nach dem Spiel gegen die Brasilianer, die 2016 das Olympiafinale in Rio gegen Deutschland gewannen, trifft die DFB-Auswahl am Sonntag auf Saudi-Arabien und drei Tage später auf die Elfenbeinküste. Die jeweils ersten beiden Teams der vier Vierergruppen erreichen das Viertelfinale.

Auftakt: Die Olympischen Spiele in Tokio haben mit einem Jahr Verspätung mit dem ersten Wettbewerb begonnen – und einem rauschenden Sieg für Gastgeber Japan. Im Fukushima Azuma Baseball Stadium besiegten die Softballerinnen des Teams Nippon Australien am Mittwochmorgen souverän mit 8:1 und unterstrichen damit ihre Goldambitionen. Bei der bislang letzten Olympiaaustragung der Baseballvariante hatten die Japanerinnen 2008 in Peking das Finale 3:1 gegen die USA gewonnen.

Auswahl: Die Sommerspiele 2032 finden in Brisbane (Australien) statt. Diese Wahl trafen die Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) bei der 138. Vollversammlung in Tokio. Australien wird nach Melbourne (1956) und Sydney (2000) zum dritten Mal Gastgeber der Sommerspiele.

Aufgerückt: Anna-Lena Friedsam darf als dritte deutsche Tennisspielerin von Sonnabend an im Einzelwettbewerb starten. Die 27-Jährige aus Andernach zählt neben Laura Siegemund (33/Metzingen) und Mona Barthel (31/Neumünster), die nach der verletzungsbedingten Absage von Topspielerin Angelique Kerber (33/Kiel) nachrückte, zum Teilnehmerfeld. Friedsam war zunächst nur für das Doppel an der Seite von Siegemund vorgesehen gewesen, rückte aber nach weiteren Absagen in die Einzelkonkurrenz nach. Die Auslosung erfolgt am Donnerstag.

Auslese: Gleich vier Sportlerinnen und Sportler verpassen ihre Wettkämpfe in Tokio wegen positiver Corona-Tests. Betroffen sind die Taekwondo-Kämpferin Fernanda Aguirre (21/Chile), die Skateboarderin Candy Jacobs (31/Niederlande), die Weltranglistenerste im Skeet-Schießen, Amber Hill (23/Großbritannien) und Tischtennisspieler Pavel Sirucek (28/Tschechien).

Ausfall: Für den australischen Springreiter Jamie Kermond sind die Olympischen Spiele nach einem positiven Kokaintest schon vor der Abreise nach Tokio beendet. „Es ist wahrscheinlich, dass das positive Ergebnis von einem einzigen Freizeitkonsum der Droge bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung stammt und keinen Zusammenhang mit meinem Reitsport hatte“, teilte der 36-Jährige in einem Statement mit: „Ich bin extrem enttäuscht und reuig, werde aber die volle Verantwortung tragen.“

Fußball, Frauen, Vorrunde, Gruppe E: Großbritannien – Chile 2:0, Japan – Kanada 1:1. Gruppe F: China – Brasilien 0:5, Sambia – Niederlande 3:10. Gruppe G: Schweden – USA 3:0, Australien – Neuseeland 2:1.