Olympia

Laura Ludwig und Tobias Hauke könnten in Tokio Fahne tragen

Beachvolleyballerin Laura Ludwig und Hockeyspieler Tobias Hauke.

Beachvolleyballerin Laura Ludwig und Hockeyspieler Tobias Hauke.

Foto: Witters

Erstmals sollen im Zuge der „Gender Equality“ je eine Frau und ein Mann zum Einsatz kommen. Wie abgestimmt werden kann.

Hamburg. Beachvolleyballerin Laura Ludwig (35/HSV), 2016 in Rio Olympiasiegerin, und Tobias Hauke (33/Harvestehuder THC), Olympiasieger 2008 und 2012 sowie Kapitän der deutschen Hockeyherren, stehen zur Auswahl, bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) die deutsche Fahne zu tragen. Erstmals sollen im Zuge der „Gender Equality“ je eine Frau und ein Mann zum Einsatz kommen.

Abgestimmt werden kann unter teamdeutschland.de bis zu diesem Sonntag, die Stimmen der Fans und der Mitglieder des „Teams Deutschland“ werden zu jeweils 50 Prozent gewertet. Zur Auswahl stehen neben den beiden Hamburger Aktiven noch Angelique Kerber (33/Tennis), Elisabeth Seitz (27/Turnen), Isabell Werth (51/Dressurreiten) und Annekatrin Thiele (36/Rudern) sowie Patrick Hausding (32/Wasserspringen), Dimitrij Ovtcharov (32/Tischtennis), Richard Schmidt (34/Rudern) und Andreas Toba (30/Turnen).

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport