Springreiten

Janne Meyer wagt den Sprung in die nächste Karriere

Lesedauer: 2 Minuten
Janne Friederike Meyer-Zimmermann (40) will bei ihrer Premiere als Veranstalterin auch als Aktive glänzen.

Janne Friederike Meyer-Zimmermann (40) will bei ihrer Premiere als Veranstalterin auch als Aktive glänzen.

Foto: Witters

200 Aktive starten bei dem erstem Turnier auf Hof Waterkant, das Hamburgs beste Springreiterin ausrichtet.

Hamburg.  Die sportliche Generalprobe gelang ihr mit einem Sieg im Großen Preis von Breitenburg am vergangenen Sonntag perfekt. Aufgeregt ist Janne Friederike Meyer-Zimmermann trotzdem, denn Hamburgs beste Springreiterin ist in dieser Woche nicht nur auf dem Rücken ihrer Pferde gefordert. Die 40-Jährige startet von diesem Donnerstag an in eine neue Karriere. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Christoph Zimmermann veranstaltet sie auf ihrem Hof Waterkant im Pinneberger Ortsteil Walde­nau erstmals ein eigenes Springturnier.

Der Aufwand, den das Ehepaar und sein Team für die vier Turniertage auf sich nehmen, ist enorm. Um den von den Behörden erlaubten 2500 Zuschauern pro Tag größtmöglichen Komfort zu bieten, wurde der Wall rund um den Springplatz mit Sitzgelegenheiten ausgestattet.

Insgesamt 22 Prüfungen

Zudem gibt es einen großen Food-Plaza-Bereich. Parkmöglichkeiten stehen gegenüber der Anlage ausreichend zur Verfügung, da die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwierig ist. In insgesamt 22 Prüfungen werden rund 200.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Der Etat des Turniers, zu dem Hauptsponsoren wie Mercedes-Benz und die Itzehoer Versicherungen einen erheblichen Teil beitragen, beläuft sich auf rund 800.000 Euro.

„Wir wollen mit diesem Event unserem Sport, der so lange auf Eis gelegt war, etwas zurückgeben. Wie groß der Bedarf an Turnieren ist, hat die Zahl der Anfragen gezeigt, die bei Weitem unsere Kapazität überschritten hat“, sagt Janne Meyer.

Topstar Jeroen Dubbeldam führt das Teilnehmerfeld an

Rund 200 Teilnehmende gehen in den verschiedenen Kategorien an den Start, es gibt eine Youngster-Tour für junge Pferde, Wettkämpfe für U-25-Reiter und Amateure. Höhepunkt ist am Sonntag (16 Uhr) der Große Preis von Holstein, für den es zwei Qualifikationen gibt (Fr, 17.30 Uhr und Sa, 18.45 Uhr).

Dass mit dem Niederländer Jeroen Dubbeldam (48) ein Topstar der Szene, der Einzelgold bei EM, WM und Olympia gewinnen konnte, das ansehnliche Teilnehmerfeld anführt, freut die Veranstalterin sehr. Am glücklichsten aber ist Janne Friederike Meyer-Zimmermann darüber, dass Publikum zugelassen ist: „Wir machen unseren Sport doch, um den Fans etwas zu bieten. Unser Turnier soll ein echter Neustart sein.“

Eintrittskarten kosten Freitag fünf, Sonnabend und Sonntag zehn Euro, Donnerstag ist der Eintritt frei. Zutritt auf die Anlage erhalten nur Geimpfte, Genesene und negativ Getestete. Alle Informationen unter www.hofwaterkant.com.

( bj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport