Baseball-Bundesliga

David Wohlgemuth neuer Trainer der Hamburg Stealers

David Wohlgemuth
(27) ist neuer
Cheftrainer der
Hamburg Stealers.

David Wohlgemuth (27) ist neuer Cheftrainer der Hamburg Stealers.

Foto: Hamburg Stealers

Der Baseball-Coach kommt vom Nordrivalen Dohren und erhält einen Dreijahresvertrag. Verein setzt auf Kontinuität.

Hamburg.  Die Hamburg Stealers werden mit einem neuen Cheftrainer in die kommende Saison der Baseball-Bundesliga gehen. Der 27 Jahre alte David Wohlgemuth löst Tim Crow ab, der das Team in diesem Jahr coachte und auf den fünften Rang der Bundesliga Nord führte. Das sportliche Ziel, einen der ersten vier Plätze zu belegen, hatten die Stealers aber ebenso wie schon 2017 verpasst. Dies schaffte hingegen Wohlgemuth zuletzt zweimal als Cheftrainer mit den Dohren Wild Farmers aus dem Landkreis Harburg. Der aus Bennigsen bei Hannover stammende Baseball-Trainer nahm jetzt das Angebot der Stealers an und wird neben dem Bundesligateam auch die zweite Mannschaft trainieren sowie die Kooperationen mit vier Schulen wahrnehmen und in der Sponsorenarbeit und Spieltagsvermarktung aktiv sein.

Dabei strebt die Führung der Stealers mit ihrem Ersten Vorsitzenden Sven Huhnholz eine langfristige Lösung an. „Wir haben ihm ganz bewusst einen Dreijahresvertrag gegeben, weil wir von seinem Können überzeugt sind und wieder auf Kontinuität auf der Position des Headcoaches setzen wollen“, sagt Sven Huhnholz. Vor dem nur ein Jahr dauernden Engagement von Tim Crow (55) war Jens Hawlitzky von 2010 bis 2017 Cheftrainer der Stealers und hatte mit ihnen sechsmal die Play-offs um die deutsche Meisterschaft erreicht. Hawlitzky wechselte anschließend auf die Position des Sportlichen Leiters.

Potenzial ausschöpfen

„Ich habe die Stealers bisher als einen sehr professionell geführten Club, der aber sein Potenzial nicht ausschöpft, wahrgenommen. Mit Dohren habe ich gegen sie ein paarmal gewonnen, obwohl die Grundvoraussetzungen deutlich für die Stealers sprachen“, sagt Wohlgemuth. Kurzfristig hat er sich für die im Frühjahr 2019 beginnende neue Saison die Play-off-Teilnahme zum Ziel gesetzt. „Ich spüre aber auch, dass die Führung der Stealers dasselbe langfristige Ziel hat wie ich, nämlich mal um den Meistertitel zu spielen.“

Neben dem Wintertraining ist Wohlgemuth aufgrund seiner Kontakte auch in die Kaderplanung eingebunden. „Wir sind in sehr aussichtsreichen Gesprächen. Es werden einige deutsche Spieler kommen, die uns sicher verstärken werden“, kündigt er an.