ATP-Turnier

Mischa Zverev scheidet früh in Montpellier aus

Mischa Zverev kam in Montpellier nicht über die erste Runde hinaus

Mischa Zverev kam in Montpellier nicht über die erste Runde hinaus

Foto: imago/PanoramiC

Bei dem ATP-Turnier musste sich der 30-jährige Hamburger dem Franzosen Benoît Paire nach zwei Sätzen geschlagen geben.

Montpellier. Tennisprofi Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier in Montpellier bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der 30-Jährige aus Hamburg musste sich am Montag dem Franzosen Benoît Paire in 1:16 Stunden mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Die Veranstaltung in Frankreich ist mit gut 500.000 Euro dotiert.

Für den Weltranglisten-53. Zverev war es das erste Match seit seinem Erstrunden-Aus bei den Australian Open. Zverev hatte in Melbourne im Spiel gegen den Südkoreaner Hyeon Chung nach 48 Minuten beim Stand von 2:6, 1:4 aufgegeben und später über eine Knochenhautentzündung in der Schulter und einen Infekt geklagt. Daraufhin war er zu einer Strafe von 45 000 US-Dollar verurteilt worden. Zverev legte dagegen Einspruch ein.