Ausfall

Zuspielerin Ziemer verlässt das Volleyball Team Hamburg

Hannah Ziemer, Volleyball Team Hamburg (VTH)

Hannah Ziemer, Volleyball Team Hamburg (VTH)

Foto: Witters

Die 18 Jahre alte zweite Zuspielerin geht aus privaten Gründen. Als Ersatz wurde Juliane Lüning verpflichtet.

Hamburg. Die Zweitligafrauen des Volleyball Teams Hamburg (VTH) müssen für den Rest der Saison 2017/18 erwartungsgemäß auf die Dienste von Hannah Ziemer verzichten. Die 18 Jahre alte zweite Zuspielerin verließ die Auswahl von Cheftrainer Jan Maier aus privaten Gründen. Als Ersatz war bereits vor Weihnachten Juliane Lüning (29) vom Drittligisten Eimsbütteler TV verpflichtet worden. „Ich bedaure Hannahs Entscheidung sehr, sie ist aber letztlich konsequent“, sagte Maier. „Ich habe mich schweren Herzens für diesen Schritt entschieden und bin fest überzeugt davon, dass Juliane meine Rolle sehr gut einnehmen wird“, sagte Hannah Ziemer.

Mittelblockerin Anisa Sarac wieder dabei

An diesem Sonnabend (19 Uhr, CU-Arena) starten die VTH-Frauen nach vier Wochen Weihnachtspause mit einem Heimspiel gegen die Stralsunder Wildcats in die Rückrunde. Die Gäste liegen als Tabellendritte mit 24 Punkten neun Zähler vor den neuntplatzierten Hamburgerinnen, die für 14 Tage auf Stina Schimmler verzichten müssen. Die Diagonalangreiferin hatte sich beim Joggen das Knie verdreht. Dafür soll Mittelblockerin Anisa Sarac nach ihren langwierigen Schulterproblemen wieder mitwirken.