Testspiel in Belek

Ajax zeigt dem HSV nach 15 Minuten die Grenzen auf

Adler fabrizierte ein unverschuldetes Eigentor. Danach war Ajax in vielen Belangen überlegen und gewann verdient mit 3:1.

HSV - Ajax 1:3

90. Minute: Abpfiff!

89. Minute: Rudnevs setzt noch einen drauf: Schipplock scheitert aus spitzem Winkel am Keeper, Rudnevs bricht sich bei dem Abpraller aus fünf Metern fast die Beine. Unglaublich.

88. Minute: Ostrzolek schaltet sich mit ein über links, kommt aus guter Position zum Schuss, doch der Ball geht weit über das Tor.

85. Minute: Ajax hat sich wieder gefangen, der HSV kann wohl nicht mehr nachlegen.

80. Minute: Tor zum 1:3! Freistoß aus 20 Metern zentral vor dem Tor von Hunt in die Mauer, den Nachschuss haut Hunt dann unten links ins Tor.

79. Minute: Rudnevs bekommt den Ball super in den Lauf, kann Cillessen aber nicht überwinden.

76. Minute: Nach einer guten Ostrzolek-Flanke kommt der Ball zu Hunt, dessen Schuss kann der Ajax-Keeper zur Ecke abwehren.

74. Minute: Immerhin Diekmeier macht auf sich aufmerksam. Das ist viel besser als sein Konkurrent Sakai.

66. Minute: Tor zum 0:3! Drobny kann einen abgefälschten Schuss nur wegfausten, genau auf den Kopf des freistehenden Milik, der nur noch einzunicken braucht. Djourou hatte ihn alleine gelassen.

65. Minute: Diekmeier foult Younes im Strafraum - wieder kein Elfmeter.

61. Minute: Rudnevs und Schipplock sind nun auch in der Partie. Lasooga und Sakai raus - beide extrem schwach.

57. Minute: Flanke von Diekmeier, Gregoritsch kommt zum Kopfball, wird aber entscheidend gestört.

48. Minute: Tor zum 0:2! Der vom HSV beobachtete Fischer kann sich den Ball im Strafraum noch zurechtlegen und schießt ihn mit der Seite in die linke Ecke.

46. Minute: Wiederanpfiff! Sakai nun auf der Sechs, Cleber wieder Innenverteidiger. Gregoritsch für Ilicevic, Diekmeier verteidigt rechts, Spahic runter. Auch Drobny für Adler im Spiel.

45. Minute: Halbzeit!

44. Minute: Müller flankt flach nach einem endlich mal guten Spielzug, doch Lasogga ist weit weg.

40. Minute: Ajax stört den Spielaufbau des HSV sofort, und die Hamburger verlieren einen Ball nach dem anderen.

35. Minute: Der HSV tut sich schwer, das Spiel zu machen, hat auch wesentlich weniger Ballbesitz als zu Anfang der Partie.

31. Minute: Spahic verschätzt sich nach einem weiten Ball, macht seinen Fehler aber wieder gut. Der Schiri hätte bei diesem Zweikampf mit Milik aber auch Elfmeter pfeifen können - wenn nicht müssen.

27. Minute: Der HSV wirkt jetzt verunsichert und läuft nur noch hinterher. Allerdings steigt Ajax auch eine Woche früher in den Punktspielbetrieb ein und dürfte deshalb schon fitter sein.

22. Minute: Tor zum 0:1! Sakai lässt sich von Younes vernaschen, Alder hält zunächst stark gegen einen Schuss aus fünf Metern, der nächste Abpraller landet am Pfosten, ehe Milik den Ball an Adlers Kopf schießt, von wo er ins Tor springt.

20. Minute: Ajax wird jetzt stärker, der HSV bekommt offensiv nicht mehr viel Gescheites hin.

15. Minute: Der HSV ist klar überlegen, dabei tritt auch Ajax hier mit einer A-Elf an.

13. Minute: Müller wird von Hunt gut bedient, kann sich dann aber nicht zwischen Schuss und Pass entscheiden. Lasogga startet nicht.

10. Minute: Der HSV ist klar tonangebend, Ajax wartet ab, ohne sich in Szene setzen zu können.

6. Minute: Müller setzt sich über rechts durch, passt zurück gen Elfmeterpunkt, wo Hunt den Ball knapp links vorbeischießt.

4. Minute: Der HSV ist aktiver in den ersten Minuten.

1. Minute: Anpfiff!

Vor dem Spiel: Cléber wird erstmals - auch wegen Mangel an Alternativen - im defensiven Mittelfeld gestestet. Kacar und Ekdal sind verletzt, Jung angeschlagen. Auf der Bank sitzen: Drobny, Diekmeier, Carolus, Olic, Arslan, Gregoritsch, Rudnevs, Altintas und Schipplock.

Die Aufstellung des HSV

HSV: Adler - Sakai (ab 59. Schipplock), Djourou, Spahic (ab 46. Diekmeier), Ostrzolek - Cléber, Holtby - Müller, Hunt, Ilicevic (ab 46. Gregoritsch) - Lasogga (ab 59. Rudnevs).

Tore: 0:1 Adler (22./ET), 0:2 Fischer (48.), 0:3 Milik (66.), 1:3 Hunt (80.)