Hopman Cup

Zverev durfte Murray immerhin die Hand schütteln

Shake Hands und Küsschen zum Abschied: Alexander Zverev (l.) und Sabine Lisicki (r.) sind beim Hopman Cup nach einem 0:3 gegen das britische Duo Andy Murray und Heather Watson ausgeschieden

Shake Hands und Küsschen zum Abschied: Alexander Zverev (l.) und Sabine Lisicki (r.) sind beim Hopman Cup nach einem 0:3 gegen das britische Duo Andy Murray und Heather Watson ausgeschieden

Foto: Imago/BPI

Hamburger Tennistalent und Sabine Lisicki bleiben gegen Großbritannien im letzten Gruppenspiel der Mixed-WM ohne Chance.

Perth. Das deutsche Tennis-Duo Sabine Lisicki und Alexander Zverev hat beim Hopman Cup im dritten Gruppenspiel die zweite Niederlage kassiert. Gegen Großbritannien verloren die 26 Jahre alte Berlinerin und der 18-jährige Hamburger am Freitag 0:3.

Bei der inoffiziellen Mixed-Weltmeisterschaft in Perth unterlag Lisicki Heather Watson 3:6, 4:6. Anschließend musste sich Zverev dem Weltranglisten-Zweiten Andy Murray 3:6, 4:6 geschlagen geben. Auch im Mixed war das deutsche Team ohne Chance und verlor erneut 3:6, 4:6.

Zuvor hatte es einen 2:1-Sieg gegen Frankreich und eine 0:3-Niederlage gegen Australia Green gegeben.