Formel 4

Mick Schumacher Fünfter auf dem Sachsenring

Mick Schumacher hat auf dem Sachsenring seinen Aufwärtstrend in der Formel 4 fortgesetzt

Mick Schumacher hat auf dem Sachsenring seinen Aufwärtstrend in der Formel 4 fortgesetzt

Foto: dpa

Mick Schumacher glückte sein bislang zweitbestes Ergebnis in seiner ersten Formel-4-Saison nach seinem sensationellen Sieg in Oschersleben.

Hohenstein-Ernstthal. Mick Schumacher hat auf dem Sachsenring seinen Aufwärtstrend in der Formel 4 fortgesetzt. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher belegte am Sonnabend im ersten Rennen des Wochenendes den fünften Platz. Als bester Rookie durfte er zudem mit auf das Siegerpodest. „Ich habe einfach einen guten Start hingelegt und bin dann im Rennen ruhiggeblieben. Es hat einfach gut gepasst“, sagte Schumacher junior. „Das Auto war perfekt, mein Team hat einen guten Job gemacht, dass wir wieder da sind, wo wir sein wollen.“

Mick Schumacher glückte sein bislang zweitbestes Ergebnis in seiner ersten Formel-4-Saison nach seinem sensationellen Sieg beim Auftaktwochenende in Oschersleben. Die Grundlage für das gute Ergebnis hatte sich der 16-Jährige durch einen guten Start verschafft. Von Position zwölf machte er gleich drei Plätze gut. Kurz vor dem Rennende profitierte Mick Schumacher noch durch den Ausfall von zwei Konkurrenten direkt vor ihm.

Marvin Dienst feierte seinen sechsten Saisonsieg. Damit vergrößerte er seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor dem auch im Rennen zweitplatzierten Schweden Joel Eriksson auf 17 Punkte. Schumacher verbesserte sich in der Rookie-Wertung auf Rang drei; in der Gesamtwertung ist er jetzt Elfter.