FC Bayern München

Thomas Müller schreit Pep Guardiola im Training an

Hier geblieben! Guardiola und Müller hatten sich im Training ein paar Takte zu sagen

Hier geblieben! Guardiola und Müller hatten sich im Training ein paar Takte zu sagen

Foto: ThorstenWagner / Witters

Trainingszoff beim FC Bayern München: Nationalspieler Thomas Müller kommt mit der Art von seinem Trainer Pep Guardiola nicht klar.

München. Die neue Saison hat noch gar nicht angefangen, da gibt es schon den ersten Zoff beim FC Bayern München. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll Thomas Müller im Training mit Pep Guardiola aneinandergeraten sein.

Demnach soll der Spanier, der stets nach Perfektionismus strebt, mit den Laufwegen des Nationalspielers unzufrieden gewesen sein. Guardiola unterbrach das Training und schrie Müller an - doch der reagierte beleidigt und brüllte zurück. „Dann kann ich ja gleich bleiben lassen und reingehen“, schrie der Offensivspieler über den Platz.

Doch im Nu soll Müller seine übertrieben patzige Reaktion bemerkt und sich entschuldigt haben. „Okay Trainer, ich habe einen Fehler gemacht“, rief Müller Guardiola zu, der nach dem Vorfall weitertrainieren ließ.

(wal)