Info

Hecken und Liebers gehen als Führende in die Kür

Die beiden besten deutschen Eiskunstläufer sind bei den deutschen Meisterschaften in der Volksbank-Arena im Kurzprogramm ihrem vierten nationalen Titel ein gutes Stück näher gekommen. Dank eines schwungvollen Tango-Vortrags setzte sich die Mannheimerin Sandra Hecken an die Spitze der Frauenkonkurrenz. Rang zwei nimmt Sandy Hoffmann aus Dresden ein, gefolgt von Nathalie Weinzierl (Mannheim), die dank besserer Vorleistungen erneut den deutschen EM-Startplatz erobern dürfte.

Bei den Herren war der Berliner Peter Liebers trotz eines groben Patzers beim vierfachen Toeloop mit Punkten den Rivalen ein gutes Stück voraus. Ähnlich klar führen im Eistanzen Nelli Zigantschina und Alexander Gazsi. Im Paarlaufen liegen überraschend Annabelle Prößl und Ruben Blommaert (alle Oberstdorf) vor ihren einzigen Kontrahenten, den EM-Fünften Mari Vartmann/Aaron van Cleave (Düsseldorf/Berlin).

Die Kürentscheidungen fallen am Sonnabend (12.15 und 16.30 Uhr).