Möglicher Transfer

Ballack-Angebote von Leverkusen und Wolfsburg

Foto: picture alliance / empics / dpa

Konkurrenz für den HSV im großen Tauziehen um Nationalspieler Michael Ballack? Nicht nur Leverkusen will alles versuchen, um ihn zu holen.

Leverkusen. Michael Ballacks Rückkehr in die Fußball- Bundesliga wird immer wahrscheinlicher. In Medienberichten vom Donnerstag wird der 33-Jährige, der beim FC Chelsea keinen neuen Vertrag mehr bekommen hat, mit dem Hamburger SV, dem VfL Wolfsburg und seinem früheren Arbeitgeber Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser sagte, der Club werde alles versuchen, um Ballack zurückzuholen.

Die aktuellsten News, Tatsachen und Gerüchte zum Thema Ballack finden Sie im Blog bei Matz ab.

Holzhäuser schränkte seine Aussage allerdings unmittelbar ein. „Wir sind mit finanziellen Ansprüchen konfrontiert worden, die wir nicht erfüllen könnten, wenn sie allein eine Rolle spielten“, sagte der 60-Jährige der Nachrichtenagentur dpa, ohne hierzu Details zu nennen. Der VfL Wolfsburg wollte zu einem möglichen konkreten Angebot an Ballack hingegen nichts äußern. „Ich kommentiere grundsätzlich keine Namen und spekulative Personalien“, sagte Manager Dieter Hoeneß am Donnerstag der dpa. Laut „Wolfsburger Allgemeiner Zeitung“ liegt dem derzeit verletzten Ballack ein Angebot des deutschen Meisters von 2009 vor. Die Zeitung beruft sich dabei auf Informationen aus „Ballacks Umfeld“.