Bundesliga

Leverkusen gegen BVB: Fragezeichen hinter Ballack und Götze

Lesedauer: 3 Minuten

Ballack, Götze, Bender gegen Bender: Das Duell Vizemeister gegen Meister verspricht brisant zu werden.

Dortmund. Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund, Vizemeister gegen Meister - ein Duell auf höchstem Niveau mit brisanten Fragen: Wird Mario Götze rechtzeitig fit? Wird Michael Ballack wieder nur auf der Bank sitzen? Bleibt Bayer-Keeper Bernd Leno auch gegen Dortmund ohne Gegentor? Und wer siegt im Zwillingsduell Bender gegen Bender? Das Topspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky und Liga total!) verspricht jede Menge Spannung.

„Wir bekommen es mit der alles überragenden Mannschaft der Vorsaison zu tun“, sagt Bayer-Trainer Robin Dutt, „aber auch die Dortmunder werden am Samstag auf einen starken Gegner treffen.“ Angesichts der aufsteigenden Formkurve steigt bei Bayer wieder das Selbstbewusstsein. „Ich bin mehr als zufrieden damit, dass die Mannschaft bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison eine so starke Mentalität zeigt“, sagte Dutt am Donnerstag, „schließlich waren das zwei schmerzvolle Niederlagen zu Beginn. Insofern haben die Jungs die erste Prüfung bereits bestanden.“

Das liegt zum Teil auch an Bernd Leno. Der vom VfB Stuttgart ausgeliehene junge Torwart kassierte in seinen beiden Spielen noch kein Gegentor und wird sich strecken müssen, um diese Serie gegen die geballte Offensivpower des deutschen Meisters fortzusetzen.

Doch gerade die hat zuletzt nicht gezündet. Dem beeindruckenden 3:1-Sieg gegen den Hamburger SV folgten zwei wenig berauschende Leistungen gegen Hoffenheim und Nürnberg. Was auch daran liegt, dass Mario Götze nicht mehr so auftrumpfte wie bisher. Ob der Überflieger überhaupt spielen kann, ist fraglich. Der 19-Jährige laboriert an einer Adduktorenzerrung und musste zuletzt mit dem Training aussetzen.

Der alternde Star Michael Ballack hingegen trainierte in Leverkusen ohne Beschwerden. Ob es für einen Einsatz reicht, ließ Dutt aber wieder einmal offen. Auf der Doppelsechs wird Simon Rolfes nach seinem starken Auftritt in Stuttgart wohl den Vorzug erhalten. Auf Ballack könnte aber auch eine andere Aufgabe zukommen. „Er ist auch eine Option für die Zehner-Position“, erklärte Dutt am Donnerstag. Der zuletzt schwache Sidney Sam wäre ein Streichkandidat, Renato Augusto könnte auf den rechten Flügel ausweichen.

Zum Bruderduell kommt es zwischen den Bender-Zwillingen Lars (Bayer) und Sven (BVB). Es ist das dritte Aufeinandertreffen der beiden in der Bundesliga. Das erste Duell endete 1:1, das zweite ging mit 3:1 deutlich an Sven. Beide Benders werden voraussichtlich von Beginn an dabei sein.

Am anderen Ende der Tabelle treffen der Hamburger SV und der 1.FC Köln aufeinander. Für beide eine große Chance, nach kläglichen Auftritten einen Schritt aus der Krise zu machen. Bei den Kölnern wird wohl Neuzugang Henrique Sereno in der Innenverteidigung sein Debüt geben. Der FC Bayern muss dagegen in Kaiserslautern erneut auf Arjen Robben (Schambeinentzündung) verzichten und muss dort seinen zuletzt gezeigten Aufwärtstrend unter Beweis stellen. Das gilt auch für das wieder erstarkte Werder Bremen, das aber bei 1899 Hoffenheim vor einer schwierigen Aufgabe stehen.

Am Sonntag greifen dann die Europa League-Starter Hannover 96 und Schalke ein. Die Niedersachsen empfangen am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) das andere Überraschungsteam aus Mainz. Den Spieltag schließt Schalke 04 ab, das den Tabellenführer Borussia Mönchengladbach zu Gast hat (17.30 Uhr/Sky und Liga total!). Für beide eine Standortbestimmung.