Boxen

Weltmeister Zbik von Universum-Sorgen unbeeindruckt

Foto: dpa / dpa/DPA

Der in seinen 29 Kämpfen ungeschlagene Sebastian Zbik ist am Sonnabend der Hauptkämpfer in der Hamburger O2-Arena.

Hamburg. Box-Weltmeister Sebastian Zbik (Schwerin) hat sich fünf Tage vor seiner nächsten Titelverteidigung unbeeindruckt von den Zukunftssorgen der Hamburger Universum-Promotion gezeigt. „Für mich ist es wichtig, meinen Kampf zu gewinnen. Das ist alles, was zählt. Alles andere liegt nicht in meiner Macht“, sagte der 28 Jahre alte Interims-Weltmeister des World Boxing Council (WBC) am Montag in Hamburg.

Der in seinen 29 Kämpfen ungeschlagene Mittelgewichtler ist am kommenden Sonnabend in der Hamburger O2-Arena Hauptkämpfer der letzten gemeinsamen Veranstaltung der Hamburger Universum-Promotion mit Fernseh-Partner ZDF. Zbik trifft dabei auf den ebenfalls noch unbesiegten Argentinier Jorge Sebastian Heiland. „Er wird mich überraschen wollen. Das ist seine einzige Chance. Aber die werde ich ihm nicht geben“, versprach der Universum-Profi.

In der O2 World stehen zwei weitere Titelkämpfe auf dem Programm. WBA-Weltmeister Dimitri Sartison (Gifhorn) verteidigt seinen Supermittelgewichts-Titel in einem stallinternen Universum-Duell gegen Khoren Gevor (Kleve). Die beiden Ukrainer Alexander Dimitrenko und Jaroslaw Zaworotny boxen um die vakante Europameisterschaft im Schwergewicht.