Die WM im Liveticker

Südafrika mit Teilerfolg - Unentschieden gegen Mexiko

Foto: AFP

Das 1:1 war am Ende ein gerechts Ergebnis. Beide Teams vergaben hochkarätige Torchancen. Die Tore erzielten Tshabalala und Marquez.

Südafrika - Mexiko 1:1

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

90.+3 Minute: Abpfiff!

90. Minute: Mexikos Rodriguez ist zu langsam, Mphela läuft auf und davon auf Perez zu, trifft aber nur den Pfosten.

86. Minute: Mexiko ist wieder aufgewacht und der Führung näher als die Gastgeber.

79. Minute: 1:1! Nach einer weiten Flanke stehen gleich drei Mexikaner frei. Marquez kann den Ball in Ruhe stoppen und von halbrechts aus kurzer Distanz vollenden.

76. Minute: Den Mexikanern gelingt nichts mehr, Südafrika hat das Spiel jetzt im Griff. Das Stadion kocht, die Vuvuzuelas erreichen bisher unbekannte Lärmpegel.

70. Minute: Fast das 2:0! Südafrikas Mobise setzt sich durch, wird aber noch bedrängt und scheitert im Fallen an Perez.

65.Minute: Mexiko fällt immer weniger ein, Südafrika präsentiert sich in Hälfte zwei wie ausgewechselt.

60. Minute : Wieder setzt sich dos Santos durch, zieht aus spitzem Winkel aus kurze Eck, wo Khune sensationell zur Ecke abwehrt.

55. Minute: 1:0! Tshabalala wird herrlich von Mphela freigespielt, von halblinks läuft er auf das Tor zu und knallt den Ball in den Winkel.

52. Minute: Südafrika kommt besser ins Spiel, ohne gefährlich zu werden.

46. Minute : Wiederanpfiff!

45. Minute: Halbzeit!

44. Minute : Beste Phase der Gastgeber: Südafrika macht Druck, Tshabalala verpasst einen Kopfball aus aussichtsreicher Position nur knapp.

41. Minute: Franco kommt im Sechzehner nach einem Freistoß völlig frei zum Kopfball - knapp überweg.

37. Minute : Nächste Chance für dos Santos. Die Überlegenheit der Mexikaner wird wieder größer.

34. Minute: Vela taucht über rechts frei auf, doch er kann sich nicht zwischen Zuspiel und Schuss entscheiden, der Ball geht weit vorbei.

32. Minute: Dritte Großchance für Mexiko! Vela passt auf Franco, der nimmt den Ball gut mit und will ihn an Khune vorbeilegen, doch der Keeper hält stark.

29. Minute : Mexiko lässt ein wenig nach, der Ex-Dortmunder Pienaar wird präsenter und treibt Südafrika an.

23. Minute: Der erste brauchbare Angriff der Gastgeber. Die Hereingabe fischt Perez aber locker ab.

19. Minute : Grober Fehler der Südafrikaner, dos Santos schnappt sich den Ball, sprintet über den Platz und schießt nur knapp am Tor vorbei.

14. Minute: Mexiko hat nach wie vor gefühlte 80 Prozent Ballbesitz. Vor allem über die rechte Seite dreht Aguilar auf und ist nur schwer zu halten.

9. Minute: Mexiko setzt Südafrika unter Druck, ist ballsicherer, auch wenn das Spiel noch fehlerbelastet ist.

5. Minute : Der Gastgeber ist völlig überfordert. Mexikos Tempo ist zu hoch.

2. Minute : Fast das 1:0 für Mexiko! Hereingabe von rechts, Südafrikas Torwart Khune lässt den Ball abprallen, doch dos Santos bekommt den Ball nicht im leeren Tor unter - ein gegnerisches Bein wehrt zur Ecke ab.

1. Minute: Anpfiff!

Vor dem Anpfiff: Die Hymnen sind erklungen - es kann losgehen. Südafrika spielt im 4-4-1-1-System, mit dem Dänemark in der Vorbereitung mit 1:0 bezwungen wurde. Bei Mexiko sitzt Hernandes nur auf der Bank.

Vor dem Anpfiff: Unter dem Jubel zehntausender Zuschauer ist am Freitag die erste Fußballweltmeisterschaft in Afrika eröffnet worden. Im Stadion Soccer City zwischen Johannesburg und Soweto zogen zum Auftakt der Feier bunt gekleidete Tänzer über das Feld. Die meisten Fans trugen die gelben Shirts der gastgebenden Mannschaft aus Südafrika, die nach der Eröffnungszeremonie gegen Mexiko spielen sollte. Die fröhlichen Feiern wurden überschattet von der Nachricht, dass der frühere Präsident Nelson Mandela, nicht an der Eröffnungsfeier teilnahm. Eine 13 Jahre alte Urenkelin Mandelas kam kurz zuvor bei einem Autounfall ums Leben.

Die Aufstellungen

Südafrika: 16 Khune (Kaizer Chiefs) – 2 Gaxa (Sundowns Pretoria), 4 Mokoena (FC Portsmouth), 20 Khumalo (United Pretoria),15 Thwala (Orlando Pirates) (ab 45. Masilela (Maccabi Haifa)) – 13 Dikgacoi (FC Fulham), 12 Letsholonyane (Kaizer Chiefs) – 11 Modise (Orlando Pirates), 10 Pienaar (FC Everton) (ab 83. Parker (Twente Enschede)), 8 Tshabalala (Kaizer Chiefs) – 9 Mphela (Sundowns Pretoria)

Mexiko : 1 Pérez (Jaguares Tuxtla-Gutiérrez) – 2 Rodriguez (PSV Eindhoven), 3 Salcido (PSV Eindhoven), 4 Márquez (FC Barcelona), 5 Osorio (VfB Stuttgart) – 6 Torrado (Cruz Azul Mexiko-Stadt), 12 Aguilar (CF Pachuca) (ab 56. Guardado (La Coruna)), 16 Juárez (UNAM Pumas Mexiko-Stadt), 17 dos Santos (Galatasaray Istanbul) – 9 Franco (West Ham United) (ab 73. Hernandez (Guadalajara)), 11 Vela (FC Arsenal) (ab 69. Blanco (Veracruz))

Tore: 1:0 Tshabalala (55.) , 1:1 Marquez (79.)

Schiedsrichter : Irmatow (Usbekistan)

Zuschauer: 84 490 (ausverkauft)

Der Kader von SÜDAFRIKA

Der Kader von MEXIKO