Fußball Champions-League

Wolfsburgs Traum endet, Bayerns könnte beginnen

Eine wie entfesselt aufspielende Münchner Mannschaft stürmt ins Achtelfinale. Der VfL Wolfsburg ist nach dem 1:3 gegen Manchester raus.

Turin / Wolfsburg. Ein bärenstarker FC Bayern hat das «Wunder von Turin» perfekt gemacht. Dank Toren von Jörg Butt, Ivica Olic, Mario Gomez und Anatoli Timoschtschuk gewann der deutsche Rekordmeister das «Endspiel» der Gruppe A bei Juventus Turin mit Traumfußball verdient 4:1 (1:1) und erreichte damit in der Champions League doch noch sein Minimalziel Achtelfinale.

Dauerläufer Olic (52.) sowie Elfmeterspezialist Butt (30.) führten nach dem frühen 0:1 durch David Trezeguet (19.) die Wende herbei, Nationalstürmer Gomez (83.) und Timoschtschuk (90.+1) machten alles klar. Die Auslosung für die K.o.-Runde, in der den Bayern als Gruppenzweiter hinter Girondins Bordeaux ein schwerer Brocken droht, findet am 18. Dezember in Nyon statt.

Doch zunächst einmal überwog bei den Bayern die Freude, das zweite Vorrundenaus in der Königsklasse nach 2002/2003 und den Gang in die ungeliebte Europa League gerade verhindert zu haben. «Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und alles gegeben. Wir haben auf unsere Chance gewartet und im richtigen Moment zugeschlagen», sagte Innenverteidiger Daniel van Buyten.

Der vierte Pflichtspielsieg in Serie und der erste Bayern-Sieg in Turin festigt auch die Position des lange Zeit umstrittenen Trainers Louis van Gaal. Ein ganz schwaches Juventus muss dagegen als Gruppendritter den bitteren Gang in die Europa League antreten. Für die «alte Dame» war das 1:4 gegen die Bayern die erste Heimniederlage in der Königsklasse seit dem 0:1 gegen Deportivo La Coruna am 9. März.

1. Girondins Bordeaux 6 5 1 0 9:2 16

2. Bayern München 6 3 1 2 9:5 10

3. Juventus Turin 6 2 2 2 4:7 8

4. Maccabi Haifa 6 0 0 6 0:8 0

Die Spiele im Live-Ticker zum Nachlesen

Dagegen ist der Traum vom Achtelfinale für den Champions-League-Debütanten VfL Wolfsburg auf der Zielgeraden geplatzt. Der deutsche Fußball-Meister verlor am Dienstagabend sein Millionen-Spiel gegen das Star-Ensemble von Manchester United trotz couragierter Leistung mit 1:3 (0:1) und muss sich nun mit dem Überwintern in der Europa League begnügen. In Wolfsburg gelang Edin Dzeko (56.) das zwischenzeitliche 1:1, doch Michael Owen (44./83./90.+1) zerstörte mit drei Toren die Wolfsburger Hoffnungen.

1. Manchester United 6 4 1 1 10:6 13

2. ZSKA Moskau 6 3 1 2 10:10 10

3. VfL Wolfsburg 6 2 1 3 9:8 7

4. Besiktas Istanbul 6 1 1 4 3:8 4

Lesen Sie alle aktuellen Informationen zur Fussball Championsleague auch auf Ihrem Handy.