Urlaub: Wer nicht verreist, der muss in den nächsten Wochen trotzdem nicht untätig zu Hause herumsitzen

Endlich Ferien: Auf die Plätze, fertig - Sport!

Lesedauer: 4 Minuten

Beach-Soccer, Volleyball oder Fitness-Camps: tolle Angebote der Vereine für Hamburgs Schüler.

Hamburg. Wenn morgen in Hamburg die Sommerferien beginnen, dann wird nicht jeder mit seinen Eltern sofort in den Urlaub fahren. Und manche müssen vielleicht sogar die gesamte Zeit über in der Stadt bleiben. Halb so schlimm: Denn für alle Hamburger Schüler gibt es eine Vielzahl von tollen Sportangeboten, die oftmals sogar kostenlos genutzt werden können. Pflicht für jedes Kind unter 18 Jahren ist der Hamburger Ferienpass, in dem u.a. auch reichlich Sportangebote verzeichnet sind und vieles zu verbilligten Konditionen möglich ist. Der Hamburger Ferienpass liegt in den Bezirks- und Jugendämtern, in den Öffentlichen Bücherhallen oder auch in den Geschäftsstellen des Hamburger Abendblattes aus. Einmal ausfüllen und dann nutzen.

Auch etliche Sportvereine helfen mit zahlreichen Angeboten. Hier sind einige Beispiele:

GW Eimsbüttel: Angeboten werden für alle Kinder und Jugendlichen von acht bis 14 Jahren zwei tolle Tagesausflüge. Am Mittwoch den 13. August geht es in den Wildpark Schwarze Berge im Süden Hamburgs. Allen Wasserratten bieten GWE am Freitag, den 15. August einen Tagesausflug in das Erlebnisbad Arriba mit Wellenbad, Wasserfall und Rutschen. Außerdem bietet das Sportprogramm an jedem Montag Schnuppertennistraining, am Dienstag Beachsoccertage und am Donnerstag Beachvolleyball an - dieses Programm läuft über die komplette Ferienzeit. Für Rückfragen und Anmeldung steht Aleena Oetting per Mail oetting@gweimsbuettel.de oder die Vereinsgeschäftsstelle unter der Telefonnummmer 040-5601245 zur Verfügung.

SV Nettelnburg/Allermöhe: Beachvolleyball: Di.,13 - 16 Uhr, Sportplatz Katendeich (ab 10 Jahre); Mi., 14 - 17 Uhr, Allermöher Badesee (ab 10 Jahre); Youngbeach-Turnier: Junior (bis 18 Jahre) 17. Juli ab 10 Uhr, Allermöher Badesee. Streetsoccer-Turnier: 6. August, Kinder von 10 - 12 Jahren, ABC-Center/Neuallermöhe, Straßenfußball in einem Fußballkäfig, gespielt wird mit vier gegen vier, ohne Torwart; Spaß mit Sportmobil und Hüpfburg (bis 10 Jahre), Di., 10 bis 13 Uhr, Sportplatz Henriette-Herz-Ring. Alle Angebote kostenfrei!

SV Eidelstedt: Vom 21. Juli bis zum 1. August gibt es regelmäßig Angebote für Balance- und Geschicklichkeitsparcours, Seile, Trampolin, Badminton, Fußball, Basketball, Kletter-, Tobe-, Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, Fahr- und Rollgeräte. Der SV Eidelstedt fordert alle Kinder auf: "Kommt zur Sporthalle Dörpsweg/Steinwiesenweg und spielt mit!" Und auch hier gilt: Die Teilnahme ist kostenlos, da dieses Angebot vom Bezirksamt Eimsbüttel gefördert wird. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Kindertagesheime sowie größere Gruppen sollten sich anmelden im Sportbüro im Bürgerhaus, Tel.: 040-55 20 49 20.

TSG Kissland Wentorf: Das Kissland Wentorf bietet in den Sommerferien zwei "V-Move! Ferien-Fitness-Camps" für Kinder im TSG Kissland Wentorf (An der Wache 11) an. Das Camp ist für alle Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Es findet vom 28. bis 30. Juli und vom 31. Juli bis 2. August, jeweils von 10-15 Uhr statt. Die Kinder nutzen dabei die komplette Anlage einschließlich der Sporthalle, der Bewegungslandschaft, der Kletterwand und des Beachvolleyballfeldes. Zusätzlich beschäftigen sie sich noch mit gesunder Ernährung. Das Camp wird von gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst, es wird lediglich eine Pauschale für Mittagessen und Getränke von 29 Euro für Nichtmitglieder fällig.

Außerdem veranstaltet die TSG Kinderfußballschule vom 12.-14. und 19.-21. August 2008 jeweils von 10 bis 15 Uhr zwei Camps für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 1997-2001. Ort: Anlage der Marienburg in Wentorf. Ein gesundes Mittagessen sowie Getränke gibt es auch. Anmeldung und Informationen bei der TSG Kissland Wentorf (Tel. 040/729 77 887) oder www.tgkiss.de

AMTV: Vom 21. Juli bis 22. August gibt es für Kinder regelmäßig und kostenlos Inlineskaten, Eltern/Kindturnen, Turnbaustelle, Badminton, Ballspiele, Ballett, Gymnastik, Indoorcycling, HipHop. Teilweise ist eine Anmeldung unter 675 05 070 erforderlich. Nähere Infos unter www.amtv.de/news_start.php .

Das Abendblatt wünscht allen viel Spaß! Gibt es weitere Sportangebote für Kinder und Jugendliche? Bitte senden an U-18-Jugendsport im Abendblatt. E-Mail: U18@abendblatt.de , Fax: 040/3472-6456. Ansprechpartner: Manfred Schäffer.