Haspa für drei Jahre beim Final Four

Die Hamburger Sparkasse tut etwas für ihr neuentdecktes Handballherz. Nach dem Engagement beim HSV Hamburg steigt das Finanzinstitut wie berichtet auch beim Final Four ein. Für zunächst drei Jahre wird die Haspa Titelsponsor des Finalturniers um den DHB-Pokal, das traditionell im Frühjahr in Hamburg ausgetragen wird. "Wir freuen uns, ein so renommiertes Unternehmen für uns gewonnen zu haben, das gleichzeitig so fest in Hamburg verwurzelt ist", sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer der veranstaltenden Handball-Bundesliga (HBL). Frank Schirmacher, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Haspa, hob die Dimension der Partnerschaft für sein Unternehmen hervor: "Damit gehen wir erstmals den Schritt in ein Profi-Sportereignis mit überregionaler Strahlkraft." Für das nächste Final Four (16./17. April) wurden bereits etwa 3500 Karten verkauft. Je 1600 Tickets gehen im Februar an die vier teilnehmenden Vereine zum Weiterverkauf, der Rest wird von der Haspa an ihre Kunden vertrieben. Karten-Hotline: Telefon: 3 00 51-7 77 oder www.handball-bundesliga.de. (leo)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.