Info

Kleine und feine Hotels in der kolonialen Altstadt von Santo Domingo

Anreise: Mit Air France über Paris nach Punta Cana oder Santo Domingo (www.airfrance.de). Air Berlin fliegt von Düsseldorf direkt nach Punta Cana (www.airberlin.com).

Übernachtung: Casa de Campo: Drei Golfplätze, Yachthafen, Luxus-Spa, Künstlerdorf. Ideale Ausflugs-Entfernung zu Santo Domingo. DZ ab 300 Euro (www.lhw.com/casadecampo). In Santo Domingo liegen die meisten großen Hotels am Malecón, der Uferstraße, die sich abends in eine lange Ausgehmeile verwandelt. Kleiner, aber feiner sind Unterkünfte direkt in der kolonialen Altstadt wie das Hotel Doña Elvira (DZ ab 96 Euro, www.dona-elvira.com) oder das Atarazana (DZ ab 76 Euro, www.hotel-atarzana.com).

Essen: Den besten Blick auf den zentralen Platz Parque Colón in Santo Domingo hat man vom Straßencafé El Conde. Abends isst man gut im Pat'e Palo an der Plaza España oder im Mesón de Bari. Wer Lust auf Theater hat, geht ins Casa de Teatro.

(Die Reise erfolgte mit Unterstützung des Fremdenverkehrsamtes Dominikanische Republik.)