Stormarn
Fußball

Eichede fährt mit fünf Punkten Vorsprung nach Eutin

Arnold Lechler hat wieder getroffen: Gegen Hartenholm gelang ihm das 1:0. Damit hat er in den letzten drei Spielen fünf Tore erzielt.

Arnold Lechler hat wieder getroffen: Gegen Hartenholm gelang ihm das 1:0. Damit hat er in den letzten drei Spielen fünf Tore erzielt.

Foto: Thomas Jaklitsch / HA

Fußballer gewinnen auch Nachholspiel beim TuS Hartenholm mit 2:0. Am Sonntag Gipfeltreffen der Schleswig-Holstein-Liga.

Steinburg.  Olaf Gehrken erlebt gerade seine 14. komplette Fußballsaison als Vorsitzender des SV Eichede – und das hat es in seiner Amtszeit noch nie gegeben: Die erste Herrenmannschaft hat zum vierten Mal hintereinander dasselbe Ergebnis erzielt. Im unter schwierigen Platzbedingungen ausgetragenen Nachholspiel in der Schleswig-Holstein-Liga beim TuS Hartenholm gewannen die Stormarner mit 2:0, wie schon in den Partien zuvor gegen den VfR Neumünster, TSB Flensburg und FC Reher/Puls.

Doch nicht nur für Statistik-Freunde könnte diese Spielzeit eine besondere werden. „Trainer und Mannschaft investieren momentan unwahrscheinlich viel, um Meister zu werden. Ich glaube, dass wir gute Chancen haben“, lehnte sich Gehrken für seine Verhältnisse weit aus dem Fenster. In Hartenholm habe er ebenso wie drei Tage zuvor gegen Neumünster Auftritte gesehen, „die dem, wie man sich Eicheder Mannschaften im Idealfall wünscht, schon sehr nahe kommen.“

Dank Arnold Lechler, der die Gäste mit seinem fünften Treffer im dritten Spiel in Führung brachte (29. Minute) und das 2:0 durch Torge Maltzahn (59.) vorbereitete, fährt der Tabellenführer mit fünf Punkten Vorsprung (bei einer mehr absolvierten Partie) zum Spitzenspiel bei Eutin 08 (Sonntag, 14 Uhr, Steinredder). „Ich will viele rot-weiße Fanutensilien sehen“, appellierte Trainer Oliver Zapel an die SVE-Fans. Auf Unentschieden wird er seine Schützlinge nicht spielen lassen. „Wir haben die Chance, einen Meilenstein zu setzen. Wie immer treten wir mit der Absicht an, das Spiel zu gewinnen.“ Ein 2:0 zum Beispiel würde auch Gehrken sicher gern sehen.

SV Eichede: Barkmann – Fischer, G. Schubring, Krajinovic – Oldag, Bojarinow, Maltzahn, Bieche(89. Iwuoha) – Mokhlis, Lechler, Ulaga (75. Facklam).