Stormarn
Handball

Silke Thom wirft Ahrensburg zum ersten Saisonsieg

Silke Thom zählt beim Ahrensburger TSV zu den Routiniers

Silke Thom zählt beim Ahrensburger TSV zu den Routiniers

Foto: Henrik Bagdassarian / HA

Stormarnerinnen bezwingen die SG Bergedorf/VM Mit 29:28. Kreisspielerin erzielt zwölf Treffer. Bis 1. November ist Spielpause.

Ahrensburg.  Die Freude über den knappen 29:28 (15:11)-Erfolg gegen die SG Bergedorf/VM hielt sich bei den Handballfrauen des Ahrensburger TSV in Grenzen. Coach Matthias Steinhoff brachte es auf den Punkt: „Wir haben in einer wenig ansehnlichen Partie zwei wichtige Zähler geholt“, sagte der 58-Jährige.

Mit zwölf Treffern (drei davon von der Siebenmeterlinie aus) hatte Silke Thom den entscheidenden Anteil am ersten Saisonsieg in der Hamburg-Liga. Steinhoff: „Silke wurde am Kreis immer wieder hervorragend in Szene gesetzt und hat einfach jede Chance eiskalt genutzt.“

Erneut traten die Schlossstädterinnen nur mit einem Not-Kader an, da mit Melanie Witte, Antje Bründlinger und Svenja Östreich sowie Lena David und Carolin Lübbersmeyer gleich fünf Stammkräfte fehlten.

„Die Spielpause bis zum 1. November kommt uns gelegen“, sagte Steinhoff angesichts der angespannten Personalsituation. „Melanie, Antje und Svenja werden bis dahin wieder fit sein und unsere beiden A-Jugendlichen Lara Deeken und Judith Bange dann hoffentlich über die nötige Spielgenehmigung verfügen.“

Für den Ahrensburger TSV trafen weiterhin: Silke Wegers (7/2), Kirsten Mertgen (4), Eileen Wicher (3), Maren Eckert (2), Bettina Palder (1).