Stormarn
Zweite Bundesliga

Ahrensburgs Golfer fallen auf Abstiegsplatz zurück

Die Stormarner belegten am zweiten Spieltag unter fünf Mannschaften nur den vierten Rang (Symbolbild)

Die Stormarner belegten am zweiten Spieltag unter fünf Mannschaften nur den vierten Rang (Symbolbild)

Foto: Erik S. Lesser / dpa

Die Herren des GC Hamburg-Ahrensburg kommen mit dem anspruchsvollen Platz des Club zur Vahr in Bremen nicht zurecht und sind nun Tabellenvorletzter.

Ahrensburg. Die Golfmannschaft des GC Hamburg-Ahrensburg ist am zweiten Spieltag der Zweiten Bundesliga Nord nicht mit dem anspruchsvollen Platz des Gastgebers Club zur Vahr zurechtgekommen. In Bremen belegten die Stormarner nach enttäuschender Leistung nur den vierten Platz und rutschten auch in der Tabelle auf Rang vier, der nach der Saison den Abstieg bedeuten würde.

Den Sieg sicherte sich überraschend der L&GC Hittfeld (32 über Course Rating). Am ersten Spieltag hatten die Hamburger noch den letzten Platz belegt. „Das zeigt deutlich, wie ausgeglichen die Liga ist und dass es härter wird als in der vergangenen Saison“, sagte Ahrensburgs Teammanager Ulrich Scharrenweber. Rang zwei belegte der G&LC Berlin-Wannsee (+36) vor dem Club zur Vahr (+42), den Stormarnern (+48) und dem neuen Schlusslicht BGC Stolper Heide (+51).

In den Einzeln waren Luis Sauter (76 Schläge) sowie Magnus Eschment und Lennart Buchholz (beide 78) beste Ahrensburger. Wie schon am ersten Spieltag fiel besonders das Ergebnis im Vierer enttäuschend aus. Buchholz und Sauter benötigten zusammen 83 Schläge. „Das gibt uns zu denken“, sagte Scharrenweber. „Wir werden das aufarbeiten und müssen auch andere Vierer-Konstellationen ausprobieren.“ Der nächste Spieltag findet am 28. Juni beim BGC Stolper Heide statt.

Die Tabelle der 2. Bundesliga Nord nach zwei von fünf Spieltagen: 1. G&LC Berlin-Wannsee (9 Punkte, 56 über Course Rating), 2. Club zur Vahr (7/+71),
3. Hamburger L&GC Hittfeld (6/+83), 4. GC Hamburg-Ahrensburg (5/+84), 5. BGC Stolper Heide (3/+100)