Corona

Schloss Reinbek bangt um das Modellprojekt

Der Blick aus der Luft auf das Reinberk Schloss und die Umgebung.

Der Blick aus der Luft auf das Reinberk Schloss und die Umgebung.

Foto: Stadt Reinbek

Die Inzidenz in Stormarn muss unter 100 liegen, das ist die Voraussetzung. Ansonsten darf die Kultureinrichtung nicht öffnen.

Reinbek. Kritisch schaut das Team des Schlosses Reinbek auf die Entwicklung der Corona-Zahlen. Denn eine Inzidenz unter 100 ist Voraussetzung dafür, dass das Schloss als eines von 13 Modellprojekten für Kultur in Schleswig-Holstein wieder öffnen darf.

Ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept mit einem personalisierten Ticket, negativem Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden), Personalausweis, elektronischer Kontaktverfolgung, einer medizinischen Maske sowie Einzelplätzen mit ausreichendem Abstand zu allen Seiten soll es ermöglichen, dass die Gäste wieder Kultur live genießen können: Ob die Shakespeare-Solokomödie „Was ihr wollt“ von Bernd Lafrenz am 29. April (18 Euro), den Sachsenwald-Slam „Demokratie“ am 4. Mai (7 Euro) oder die Musikrevue „Veronika, der Lenz ist da“ (20 Euro). Anmeldungen zum Test unter https://coronawacht.de und mehr Infos unter www.schloss-reinbek.de.

( st )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek