Neue Aktion

Schönningstedter Feuerwehr überrascht Kinder zum Fest

Die Aktion "Tausche Feuerwehrbild gegen Geschenk" der Feuerwehr Schönningstedt war erfolgreich: Viele bunt bemalte Bilder haben die Feuerwehrleute erhalten. Diese hängen jetzt in der Wache.

Die Aktion "Tausche Feuerwehrbild gegen Geschenk" der Feuerwehr Schönningstedt war erfolgreich: Viele bunt bemalte Bilder haben die Feuerwehrleute erhalten. Diese hängen jetzt in der Wache.

Aktion "Tausche Feuerwehrbild gegen Geschenk" kommt gut an. Auch die Frauen der Schönningstedter Kameraden bekamen eine Überraschung.

Reinbek. Auch die Feuerwehr Schönningstedt musste ihre traditionelle Weihnachtsfeier coronabedingt absagen, daher machte sich der wehreigene Weihnachtsmann samt Wichtel und prall gefülltem Geschenkesack auf den Weg. Er brachte den Kindern der Feuerwehrleute ihre Geschenke direkt an die Haustür – leuchtende Kinderaugen und stolz vorgetragene Gedichte waren sein Lohn.

Zur gleichen Zeit stand das Team der Schönningstedter Brandschutzerziehung vor der geschmückten Wache und verteilte knapp 100 Geschenktütchen. Der Name der Aktion: "Tausche Feuerwehrbild gegen Geschenk". "Die farbenfrohen, fantasievollen Bilder schmücken nun die Wände unserer Wache", freut sich Brandschutzerzieher Klaus Mahncke.

Feuerwehr Schönningstedt überrascht Kinder mit Geschenken

Schon davor gab es für die Frauen der Schönningstedter Kameraden eine Überraschung. Die Wehrführer Claus Brettner und Dirk Bender fuhren zu allen 78 und übergaben - unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln - Ehefrauen und Ehrenmitgliedern kleine Präsente.

"Der persönliche Kontakt ist uns sehr wichtig. Und besonders in dieser herausfordernden Zeit möchten wir zeigen, dass wir an alle denken", so Brettner. Für Günter Meyer hatte die Wehrführung eine besondere Aufmerksamkeit dabei: Dem Ehrenmitglied wurde in Anerkennung seiner 70-jährigen Mitgliedschaft eine gerahmte Urkunde überreicht.

Der Wehrführer konnte diesmal nicht auf der Weihnachtsfeier sprechen, daher wurde die Rede als Videobotschaft aufgenommen. Zudem sorgten liebevoll gepackte Präsente in den Spinden der aktiven Kameraden für Freude und Heiterkeit. Das Ziel: ein positiver Abschluss für dieses außergewöhnliche und fordernde Jahr.

( bz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek