Ahrensburg. Fraktionen wollen gemeinsam nach Auswegen suchen, um Millionenloch im Haushalt zu stopfen. Diese Optionen liegen auf dem Tisch.

Politiker aller Fraktionen in Ahrensburg wollen gemeinsam nach Lösungen suchen, wie sich eine Erhöhung der Grundsteuer doch noch vermeiden lässt. Noch vor Weihnachten sind interfraktionelle Gespräche geplant, um mögliche Alternativen auszuloten. Darauf haben sich Grüne, CDU, SPD, WAB und FDP verständigt. Der Finanzausschuss hatte am Montag die Entscheidung über Steuererhöhungen erneut vertagt.