Polizei Schleswig-Holstein

Warnung vor Falschmeldung: keine Entführung in Bad Oldesloe!

Dieser vermeintliche Hilfeaufruf kursiert derzeit bei Facebook. Die Polizei warnt: Es handelt sich dabei um einen Phishing-Versuch, es gibt keinen Entführungsfall.

Dieser vermeintliche Hilfeaufruf kursiert derzeit bei Facebook. Die Polizei warnt: Es handelt sich dabei um einen Phishing-Versuch, es gibt keinen Entführungsfall.

Foto: Screenshot Facebook/HA

Bei Facebook kursiert ein gefälschter Hilfeaufruf: Angeblich soll ein Kind in Stormarn beim Familieneinkauf entführt worden sein.

Bad Oldesloe. Die Polizei in Schleswig-Holstein warnt vor einem gefälschten Hilfeaufruf, der sich derzeit bei Facebook verbreitet: Angeblich solle ein Kind in Bad Oldesloe beim Familieneinkauf entführt worden sein, ein Video zeige den Hergang der Tat.

Bei dem Link, der bei flüchtiger Betrachtung wie ein Zeitungsartikel wirkt (siehe Screenshot) handele es sich um einen Phishing-Versuch. Polizeisprecherin Jacqueline Fischer betont, "dass ein Entführungsfall nicht bekannt ist". Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen übernommen.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn