Handelskammer

23 Stormarner kandidieren für Vollversammlung der IHK

Friederike C. Kühn, Präses der IHK zu Lübeck, mit Hauptgeschäftsführer Lars Schöning (l.) und dessen Stellvertreter Rüdiger Schacht.

Friederike C. Kühn, Präses der IHK zu Lübeck, mit Hauptgeschäftsführer Lars Schöning (l.) und dessen Stellvertreter Rüdiger Schacht.

Foto: IHK/Tietjen / HA

Mitglieder der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck wählen im November ihr oberstes Gremium für die Wahlperiode 2022 bis 2027 neu.

Lübeck. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck wählt im kommenden Monat ihre Vollversammlung neu. Von Montag, 8. November, bis Dienstag, 7. Dezember, sind die rund 65.000 Mitglieder aus den Kreisen Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Segeberg und Ostholstein sowie der Stadt Lübeck aufgerufen, die Zusammensetzung des höchsten Gremiums der IHK für die Wahlperiode 2022 bis 2027 zu bestimmen. 122 Bewerber, darunter 25 Frauen und 97 Männer, kandidieren für einen der Sitze. Unter den Kandidaten sind auch 23 Unternehmer aus Stormarn.

23 Stormarner kandidieren für Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer

Die Bewerber stellen sich zu Beginn des Wahlzeitraums am Montag, 8. November, ab 15 Uhr bei einer Online-Veranstaltung vor. Geplant ist eine Diskussion mit IHK-Präses Friederike C. Kühn und Hauptgeschäftsführer Lars Schöning. Zudem versendet die Industrie- und Handelskammer Anfang November an alle Unternehmer eine Ausgabe ihres Magazins „Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee“ mit einer Wahlbeilage, in der sich die Kandidaten mit Angaben zu ihren Unternehmen und ihrer Motivation präsentieren. „Wir freuen uns, so viele Persönlichkeiten aus Unternehmen aller Größen und Branchen für ein ehrenamtliches Engagement für die Selbstverwaltung der Wirtschaft gewonnen zu haben“, sagt Schöning.

Erstmals können Mitglieder auch per Online-Wahl abstimmen

Erstmals können die Mitglieder nicht nur per Briefwahl, sondern auch online abstimmen. Anfang November erhalten die Wahlberechtigten die Unterlagen für die Brief- und die Online-Wahl. Jedes Unternehmen ist einer Wahlgruppe zugeordnet, die die Branchen im IHK-Bezirk abbilden. Insgesamt gibt es 13 Wahlgruppen. Mehr als die Hälfte der Vertreter werden nach dem Regionalprinzip aus den vier Kreisen und der kreisfreien Stadt Lübeck gewählt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ihkwahl-luebeck.de.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn