Ahrensburg

Brandstiftung? Drei Papiercontainer brennen in einer Nacht

In Ahrensburg musste die Feuerwehr in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag drei brennende Altpapiercontainer löschen (Symbolbild).

In Ahrensburg musste die Feuerwehr in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag drei brennende Altpapiercontainer löschen (Symbolbild).

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurde die Feuerwehr innerhalb von zehn Minuten dreimal alarmiert. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ahrensburg. In Ahrensburg haben in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag an gleich drei Standorten Altpapiercontainer gebrannt. Zuerst wurde die Feuerwehr gegen 0.48 Uhr zur Straße Am Aalfang gerufen. Dort stand einer der Behälter neben dem U-Bahnhof Ahrensburg Ost in Flammen. Noch während die Brandbekämpfer mit den Löscharbeiten beschäftigt waren, gingen weitere Meldungen über brennende Container ein.

Drei Papiercontainer brennen in Ahrensburg in einer Nacht

Um 0.58 Uhr meldeten Zeugen Feuer in einem Behälter am Fasanenweg und an der Hagener Allee. Beide Standorte liegen nur wenige Gehminuten vom Aalfang entfernt. Die Feuerwehr konnte alle drei Brände schnell löschen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. „Wir gehen derzeit von einer Straftat aus“, so ein Sprecher des Ahrensburger Reviers. Die Beamten haben Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen. Bislang gebe es noch keine Hinweise auf Verdächtige. Die Ermittler bitten deshalb Zeugen um ihre Mithilfe. Hinweise nimmt die Polizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/8090 entgegen.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn