Zeugen gesucht

Unfall mit Fahrerflucht in Ahrensburg – 18-Jährige verletzt

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Ahrensburg sucht die Polizei Zeugen (Symbolbild).

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Ahrensburg sucht die Polizei Zeugen (Symbolbild).

Foto: Fotostand / K. Schmitt / picture alliance / Fotostand

Die junge Frau war mit ihrem Motorrad unterwegs, als ihr in einer Kurve ein Kleinwagen mittig entgegenkam. Beim Ausweichen stürzte sie.

Ahrensburg. Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Ahrensburg Zeugen. Nach derzeitigem Kenntnisstand war eine 18-Jährige am Mittwoch, 22. September, gegen 11.10 Uhr mit ihrem Motorrad auf der Straße Brauner Hirsch vom Stadtteil Am Hagen in Richtung Ahrensfelde unterwegs, als ihr in einer Linkskurve ein weißer Kleinwagen mittig auf der Fahrbahn entgegenkam.

18-Jährige wird bei Unfall mit Fahrerflucht in Ahrensburg verletzt

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, machte die junge Kradfahrerin mit ihrer Maschine der Marke Kawasaki eine Vollbremsung. Dabei verlor die 18-Jährige die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Die junge Frau verletzte sich leicht. Dennoch fuhr die etwa 30 bis 35 Jahre alte Fahrerin des weißen Kleinwagens nach Angaben der Polizei weiter, ohne nach der verletzten Motorradfahrerin zu sehen.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zu der Fahrerin des Kleinwagens

Den entstandenen Sachschaden an der Kawasaki schätzen die Beamten auf rund 2000 Euro. Die Ermittler fragen nun: Wer kann Angaben zu dem weißen Kleinwagen oder dessen Fahrerin machen. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Ahrensburg per Telefon unter 04102/80 90 entgegen.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn