Schockanrufe

Polizei warnt vor Telefonbetrügern in Ahrensburg

Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern im Raum Ahrensburg. Mehrere Senioren erhielten am Montag Anrufe von Kriminellen (Symbolbild).

Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern im Raum Ahrensburg. Mehrere Senioren erhielten am Montag Anrufe von Kriminellen (Symbolbild).

Foto: TZ

Mehrere Senioren wurden am Montag von Kriminellen kontaktiert, die sich als Polizeibeamte ausgaben und Bargeld forderten.

Ahrensburg. Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die aktuell mit Schockanrufen versuchen, vornehmlich ältere Menschen in Ahrensburg zur Übergabe von Bargeld zu bringen. Mehrere Betroffene meldeten sich nach Angaben einer Sprecherin am Montagmittag bei der Polizei. Die Kriminellen gaben sich demnach als Polizeibeamte aus und benachrichtigten ihre Opfer, dass nahestehende Angehörige in einen schweren Unfall verwickelt seien.

Polizei warnt vor Telefonbetrügern im Raum Ahrensburg

Durch eine sofortige Bargeldzahlung könnten die Angerufenen eine Bestrafung ihrer Verwandten mildern oder abwenden, so die Masche der Betrüger. Bislang hatten die Verbrecher damit scheinbar keinen Erfolg. „Nach jetzigem Kenntnisstand reagierten alle Angerufenen richtig und beendeten das Gespräch, um im Anschluss die Polizei zu informieren“, so die Sprecherin.

Betroffene sollten sofort auflegen und die Polizei und Angehörige verständigen

Die Polizei warnt eindringlich: „Seien Sie misstrauisch bei Anrufen, bei denen es um Leben und Tod oder bedeutende Sachwerte geht.“ Betroffene sollten umgehend das Telefonat beenden und Angehörige und die Polizei verständigen. Außerdem bitten die Beamten, Familie, Nachbarn und Freunde präventiv über die Betrugsmasche zu informieren.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn