Amtsübergabe

Hahnheider Lions haben einen neuen Präsidenten

Nils Albrecht (l.) und Clemens Gause bei der Amtsübergabe..

Nils Albrecht (l.) und Clemens Gause bei der Amtsübergabe..

Foto: Ha

Nils Albrecht übernimmt beim Club aus Lütjensee das Amt von Clemens Gause. Er will sich schwerpunktmäßig dem Thema Klimawandel widmen.

Lütjensee.  In einem überschaubaren Kreis hat der Lions Club Hahnheide im Forsthaus Seebergen in Lütjensee die offizielle Übergabe des Präsidentenamts organisiert, natürlich wegen der Corona-Pandemie. Jetzt steht Nils Albrecht (45) an der Spitze der 1986 gegründeten Organisation. Der Unternehmensberater hat sich als einen Schwerpunkt für sein Lions-Jahr das Thema Klimawandel vorgenommen. Dazu sind Vorträge von Greenpeace und führenden Technologieunternehmen vorgesehen.

26 Mitglieder engagieren sich für soziale Belange

Priorität setzt er auch in die Planung der bewährten Aktivitäten im kommenden Jahr. Unter Albrechts Vorgänger Clemens Gause fielen beliebte Veranstaltungen wie das Golfturnier und das Drachenbootrennen aus. Mit jenen finanzieren die Lions ihre Hilfsprojekte. In Gauses Amtszeit wurden 17.000 Euro in der Region zur Verfügung gestellt. Partizipiert haben unter anderem der Kinderschutzbund, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Verein Hospiz Lebensweg. In 34 Jahren hat der 26 Mitglieder zählende Club 600.000 Euro eingesetzt, um gezielt auch bei überregionalen Projekten die Not von Menschen zu lindern.

Die Lions haben auch das für den 30. Oktober geplante Konzert der Gruppe „The Earwigs“ in der Trittauer Wassermühle abgesagt. Gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Bei Verzicht fließt das Geld ins Projekt „Therapeutisches Reiten für behinderte Menschen“.