Bad Oldesloe. Rücknahme des neuen Strafkatalogs erfordert enormen Verwaltungsaufwand. Bis zum Jahresende könnten 40.000 Strafmandate fällig werden.

Der Aufruhr um den deutlich verschärften Bußgeldkatalog hält auch die Kreisverwaltung in Bad Oldesloe weiter in Atem. Aktuellen Informationen aus dem Fachdienst Öffentliche Sicherheit zufolge müssen rund 6500 Bescheide überarbeitet werden. „Das ist ein enormer Mehraufwand, da ja parallel permanent neue Vorgänge eingehen“, sagte Fachdienstleiter Ingo Lange in der jüngsten Sitzung des Stormarner Verkehrsausschusses.