Baustelle

Erster Teil der L-92-Sanierung in Braak ist bald fertig

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.

Foto: picture alliance

Das rund 2,4 Millionen Euro teure Bauprojekt kommt planmäßig voran. Nächster Abschnitt beginnt bald. Umleitungen ausgeschildert.

Braak. Die rund 2,4 Millionen Euro teure Sanierung der L 92 (An der Chaussee/Hauptstraße) in Braak kommt planmäßig voran. Der erste Bauabschnitt von der Kreuzung in der Dorfmitte (am Autohaus/Tankstelle) bis zur Brücke über die A 1 in Richtung Stapelfeld kann voraussichtlich am Montag, 10. August, für den Verkehr freigegeben werden, wenn das gute Bauwetter anhält.

Der Radweg entlang der Landesstraße wird ebenfalls erneuert

Direkt im Anschluss wird der zweite Teil der 3,5 Kilometer langen Strecke bis zur Einmündung K 83 (Meilsdorfer Damm) in Richtung Siek gesperrt. Dort sind die Arbeiter laut Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) bis zum Frühjahr 2021 im Einsatz. Eine Umleitung über die K 96, L 160 (Brunsbek), K 105 (Großensee) und in der Gegenrichtung wird ausgeschildert. Für Linienbusse ändert sich der Fahrplan. Anlieger kommen nach Möglichkeit weiter mit dem Auto zu ihren Grundstücken. Über Einzelheiten informiert die Baufirma mit Wurfzetteln.

Der Radweg entlang der Landesstraße wird ebenfalls erneuert. Die Gesamtkosten trägt das Land für seine Sanierungsoffensive. Ein Viertel aller Landesstraßen ist in schlechtem Zustand.