Autostellplätze

CDU: Bau der Parkpalette in Ahrensburg soll August beginnen

Mit dem Bau einer Parkplatte in Ahrensburg könnte laut CDU-Fraktion bereits im August begonnen werden (Symbolbild).

Mit dem Bau einer Parkplatte in Ahrensburg könnte laut CDU-Fraktion bereits im August begonnen werden (Symbolbild).

Foto: Wolfgang_Weihs / dpa

Wirtschafts-, Planungs- und Bauausschuss des Kreises berät über Schaffung von neuen Parkplätzen an Berufsschule in der Schlossstadt.

Bad Oldesloe.  Nach 13 Wochen Zwangspause durch die Corona-Pandemie kommt der Wirtschafts-, Planungs- und Bauausschuss des Kreises heute, 10. Juni, erstmals wieder zusammen. Mit Spannung erwartet werden nicht nur Sachstandsberichte zum gemeinsamen Gewerbegebiet Stapelfeld/Wandsbek, sondern auch zu den wichtigen Neubauvorhaben Katastrophenschutzzentrum in Hammoor und Integrierte Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe.

Parkplatzsituation an beruflicher Schule soll verbessert werden

Auf der Agenda stehen zudem der Erweiterungsbau an der Beruflichen Schule in der Kreisstadt und die Parkpalette an der KBS Ahrensburg. Zur erforderlichen Kapazität und der Finanzierung hatte es erhebliche Dissonanzen zwischen dem Kreis und der Stadt Ahrensburg gegeben. Neuberechnungen haben ergeben, dass statt 129 jetzt 160 zusätzliche Stellplätze benötigt werden, um baurechtliche Vorgaben umzusetzen.

Aus Sicht der CDU-Fraktion sollte mit dem Bau der Parkpalette bereits im August begonnen und diese „Pflichtaufgabe“ nicht, wie ursprünglich geplant, ins nächste Jahr verschoben werden. „Das wäre eine gute Form der Wirtschaftsförderung in Corona-Zeiten“, sagt der Ausschussvorsitzende Wolfgang Gerstand. Da die Mehrwertsteuer im zweiten Halbjahr um drei Prozent gesenkt werde, könnten Teile der Maßnahme sogar kostengünstiger realisiert werden. „Zumal die Parkplatzsituation an der Schule so desaströs ist, dass umgehend Abhilfe geschaffen werden muss“, so Gerstand. Darüber habe es in der CDU-Fraktion Einigkeit gegeben.

( luka )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn