Ernte

In Barsbüttel und Tangstedt beginnt die Spargelsaison

| Lesedauer: 2 Minuten
Bastian Soltau präsentiert den ersten Spargel der Saison.

Bastian Soltau präsentiert den ersten Spargel der Saison.

Foto: Elvira Nickmann

Auf dem Hof Soltau startet jetzt der Verkauf des beliebten Stangengemüses. Auch in anderen Orten im Kreis geht es bald los.

Barsbüttel/Tangstedt. Die ersten zehn Arbeitskräfte aus Polen und Rumänien sind gerade noch rechtzeitig zum Beginn der Spargelernte auf dem Hof Soltau in Barsbüttel eingetroffen. Hofbetreiber Bastian Soltau sagt: „Wir starten gut aufgestellt in die Spargelsaison.“ In der Haupterntezeit im Mai müsse das Personal allerdings bis auf 30 Kräfte aufgestockt werden. Die vergangenen drei Wochen erwiesen sich wegen der Coronapandemie als Hängepartie für das Familienunternehmen. „Es gab fast jeden Tag Updates zur Einreise unserer Saisonkräfte“, so Soltau. Einige habe er mit dem Flugzeug einreisen lassen. Einige hätten auch abgesagt – aus Angst sich anzustecken. Doch es gibt auch Positives zu berichten. „Es haben sich enorm viele deutsche Kräfte gemeldet, die uns im Verkauf und als Fahrer aushelfen wollen. Der Zuspruch war überwältigend“, so der Hofbetreiber.

App informiert Landwirt über perfekte Temperatur

Am Montag, 6. April, startet der Verkauf des ersten Spargels im Hofladen – solange der Vorrat reicht. Gijnlim heißt die frühe Sorte, die sich durch feste, gerade weiße Stangen auszeichnet. Sie wird in 16 verschiedenen Sortierungen angeboten, das Kilo kostet aktuell zwischen 7,50 und 14,90 Euro. Wer keine Lust hat, das Stangengemüse selbst zu schälen, kann auf bereits geschälte Exemplare zurückgreifen. Eine weitere Sorte, die Soltau auf seinen Feldern anbaut, folgt später, ebenso die grüne Variante. Zuletzt habe er mindestens zweimal täglich einen Blick unter die schwarze Folie geworfen, unter der das Gemüse heranreift, erzählt Soltau. Trotz App, die ihn jederzeit über die aktuelle Temperatur unter den Kunststoffbahnen auf dem Laufenden hält, wollte er den Zeitpunkt nicht verpassen, wenn die ersten Spargel mit ihren Köpfen die Erde durchstoßen.

Fünf Spargelsorten werden auf Gut Wulfsdorf angebaut

Kunden aus Stormarn können also bereits zu Ostern Spargel aus regionalem Anbau auf den Tisch bringen. Im Hofladen in Barsbüttel (Meienfelde 2) wird das Gemüse werktags in der Zeit von 9 bis 18.30 Uhr, sonnabends von 9 bis 16 Uhr und sonntags von 9 bis 13 Uhr verkauft. Auch auf dem Spargelhof Bolhuis (Quebbern 15) in Tangstedt gibt es bereits die ersten Stangen. Auf dem Erdbeerhof Glantz in Delingsdorf (Hamburger Straße 2a) beginnt der Hofverkauf am Donnerstag, 9. April. Auf dem biologisch-dynamisch bewirtschafteten Gut Wulfsdorf in Ahrensburg (Bornkampsweg 39) werden fünf Spargelsorten, darunter auch die violette Burgundine, angebaut. Ein Termin zum Verkaufsstart ist noch nicht bekannt.

( nick )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn