Stormarn
Sanierung

Ahrensburg: Gestank in der Stormarnschule ist beseitigt

Auch Direktorin Michaela Witte klagte wegen des Gestanks im Verwaltungstrakt über gesundheitliche Probleme.

Auch Direktorin Michaela Witte klagte wegen des Gestanks im Verwaltungstrakt über gesundheitliche Probleme.

Foto: Marc R. Hofmann / HA

Der unangenehme Geruch im Verwaltungstrakt kam offenbar aus den alten Chemieräumen. Diese wurden jetzt erneuert.

Ahrensburg. Die Ursache für die Geruchsbelästigung in der Ahrensburger Stormarnschule ist offenbar gefunden. Wie berichtet, hatten Schulleiterin und Sekretärinnen über Augenreizungen, Kopfschmerzen und allergieartige Beschwerden im 1950 erbauten Verwaltungstrakt geklagt. „Wir arbeiten deswegen fast immer bei geöffnetem Fenster“, sagte Direktorin Michaela Witte. Doch eine Schadstoff-Messung ergab 2018, dass die Raumluft unbelastet sei.

Politiker begutachteten die neuen Räume bereits

Mit der Erneuerung der Chemieräume über dem Verwaltungstrakt ist der Gestank nun laut Christian Schubbert (Grüne), dem Vorsitzenden des Bildungsausschusses, verschwunden. Mit seinen Ausschusskollegen schaute er sich den kürzlich fertiggestellten Trakt am Donnerstagabend an. „Offenbar lag es an Dampf- und Chemieablagerungen im Fußboden“, sagt er. „Damit hat sich die Investition doppelt gelohnt.“

Ahrensburg erstellt Sanierungskonzept für Stormarnschule

Knapp 800.000 Euro hat die Erneuerung gekostet. Während der Bauarbeiten waren die Kosten gestiegen, weil mehrere gravierende Bausünden aus der Vergangenheit entdeckt wurden. So hatten Experten beim Entkernen der Räume asbesthaltiges Fasermaterial sowie Bleirohre gefunden, die als gesundheitsgefährdend gelten. Zudem stellten sie Statikprobleme fest: Die Tragfähigkeit der Böden und Decken war deutlich geringer als angenommen. „Jetzt sind alle Arbeiten beendet“, so Schubbert. „Die Räume sind sehr gut geworden.“

Die Arbeiten waren allerdings erst der Anfang. Im kommenden Jahr soll ein Sanierungskonzept für die gesamte Stormarnschule inklusive Schadstoffkataster erstellt werden.