Stormarn
Finalsieg

Freier Eintritt in den Hansa-Park für alle Oldesloer

Bad Oldesloes Bürgermeister Jörg Lembke (M.) mit den Feuerwehrleuten sowie NDR-Moderatoren und Organisatoren vom Hansa Park.

Bad Oldesloes Bürgermeister Jörg Lembke (M.) mit den Feuerwehrleuten sowie NDR-Moderatoren und Organisatoren vom Hansa Park.

Foto: NDR

Bürgermeister und Feuerwehrleute gewinnen die NDR-Sommertour. Nun dürfen die Bürger am 6. September kostenlos in den Vergnügungspark.

Bad Oldesloe.  Zwei Wochen nach der gewonnenen Stadtwette hat Bad Oldesloe auch das Finale bei der NDR-Sommertour für sich entschieden. Der Preis: Am 6. September dürfen alle Oldesloer kostenlos den Hansa-Park in Sierksdorf besuchen.

Bürgermeister Jörg Lembke hatte von Anfang an an einen Sieg seiner Stadt geglaubt: „Ich habe vorher schon gesagt: Wenn es einer hinbekommt, dann Bad Oldesloe – und wir haben es tatsächlich geschafft. Das ist ganz toll, wir freuen uns schon auf den Tag.“

8000 Zuschauer beim Finale in Sierksdorf

Mann der Stunde war Philipp Bornholdt. Der freiwillige Feuerwehrmann holte beim Baumstammweitwurf den Gesamtsieg für seine Heimatstadt ein. Der Oldesloer schleuderte den Baumstamm 6,70 Meter weit und übertraf damit das Ergebnis anderen Finalisten aus Neumünster (5,35 Meter) und Großenbrode (6,45 Meter). Alle drei Städte hatten sich zuvor beim Tauziehen gegen Elmshorn, St. Peter-Ording und das Amt Süderbrarup für die Endrunde bei den „Nessie-Games“ qualifiziert.

Mit ihrer bereits 15. Sommertour waren NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin in den vergangenen acht Wochen in Schleswig-Holstein unterwegs. Das Finale im Hansa-Park verfolgten 8000 Menschen.

Bad Oldeloe hatte auch die Stadtwette gewonnen

Dass das Team aus Bad Oldesloe überhaupt beim Sommertour-Finale antreten durfte, ist der gewonnenen Stadtwette zu verdanken. Innerhalb von 20 Minuten mussten in Pappkartons mit Buchstaben-Aufdruck gekleidete Oldesloer eine Strophe aus Christina Stürmers Song „Millionen Lichter“ nachstellen: 26 Zeilen mit 566 Zeichen inklusive Leerzeichen. Eine der kompliziertesten Stadtwetten in der Geschichte der Sommertour, wie Moderatorin Vèrena Püschel sagte. Doch am Ende buchstabierten die Oldesloer völlig fehlerfrei. Zwei Minuten, bevor die Zeit abgelaufen wäre, rannte der letzte Satz der ersten Strophe auf die Bühne.

So ist der kostenlose Besuch im Hansa-Park der Lohn einer großen Gemeinschaftsleistung aller Oldesloer, die sich an der Stadtwette beteiligten. Freizeitpark-Geschäftsführer Christoph Andreas Leicht überreichte Bürgermeister Jörg Lembke stellvertretend für alle Oldesloer den Hauptpreis.

Anreise muss selbst organisiert und finanziert werden

Wer mit Personalausweis, Reisepass oder einem anderen Ausweisdokument nachweisen kann, dass er in Bad Oldesloe wohnt, darf am Freitag, 6. September, kostenfrei den Hansa-Park besuchen. Der Hin- und Rücktransport muss selbst organisiert und bezahlt werden. Getränke und Speisen sind nicht im freien Eintritt enthalten. Schulklassen müssen sich bis zum 2. September vor dem Besuch per Fax unter 04563/474 -100 anmelden.