Stormarn
Elektroherd eingeschaltet

Feuerwehreinsatz bei Küchenbrand in Ahrensburgs City

Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz im Gerichtsweg.

Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz im Gerichtsweg.

Foto: Joshua Kind

Abdeckplatte aus Holz hatte auf eingeschaltetem Herd Feuer gefangen. Retter brechen Tür auf und können Schlimmeres verhindern.

Ahrensburg.  Am Dienstag, 19. März, ist gegen 14 Uhr ein Brand in einer Wohnung im Gerichtsweg 6 ausgebrochen. Eine Anwohnerin hatte den Rauch bemerkt und die Feuerwehr informiert. Laut Aussage des Feuerwehr-Mitarbeiters Ansgar Kansy hatte in der Wohnung eine Abdeckplatte aus Holz Feuer gefangen, weil sie auf einem angeschalteten Elektroherd liegen gelassen wurde.

Durch das Feuer war es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, welche von der Feuerwehr schnell eingedämmt wurde. Kansy berichtet: „Zu Beginn des Einsatzes wussten wir nicht ob sich Personen oder Tiere in der Wohnung befanden. Deshalb mussten wir die Tür gewaltsam aufbrechen.“ Zum Glück stellten die Feuerwehrleute bald darauf fest, dass keine Bewohner oder Haustiere in der Wohnung waren. An dem circa 30-minütigen Einsatz waren laut Kansy insgesamt 16 Feuerwehrleute der Wachen Ahrensburg, Hagen und Wulfsdorf beteiligt, zwei Streifenwagen der Polizei waren vor Ort. Bis zum Ende der Löscharbeiten waren die Mieter, die zur Zeit in eine neue Wohnung umziehen, noch nicht eingetroffen.