Stormarn
Freiwillige Unterstützung

Verwaltung in Bad Oldesloe sucht noch 150 Wahlhelfer

Wahlhelfer sorgen dafür, dass die Stimmabgabe reibungslos verläuft und zählen anschließend die Stimmen (Symbolbild)

Wahlhelfer sorgen dafür, dass die Stimmabgabe reibungslos verläuft und zählen anschließend die Stimmen (Symbolbild)

Foto: Wolfram Kastl / dpa

Für die Kommunalwahl am 6. Mai benötigt die Oldesloer Verwaltung für ihre 17 Wahlbezirke rund 150 ehrenamtliche Unterstützer.

Bad Oldesloe.  Am 6. Mai ist Kommunalwahl. Dann werden die Gemeinde- oder Stadtparlamente sowie die Kreistage in Schleswig-Holstein gewählt. Damit in Bad Oldesloe die Stimmenabgabe und anschließende Auszählung reibungslos verlaufen kann, sucht die Verwaltung für ihre 17 Wahlbezirke rund 150 ehrenamtliche Wahlhelfer.

In zwei Schichten, ab 8 Uhr, prüfen die Helfer Wahlberechtigungen, führen das Wählerverzeichnis, geben Stimmzettel aus und überwachen die Wahlurnen. Ab 18 Uhr zählen die freiwilligen Helfer die Stimmen aus. Dann muss der gesamte Wahlvorstand anwesend sein. Als Dank bekommen sie je nach Funktion 30 oder 50 Euro. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Erfahrene Wahlhelfer weisen neue ein und unterstützen diese. Ferner sind städtische Mitarbeiter regelmäßig in den Wahllokalen und jederzeit telefonisch erreichbar.

Wer helfen möchten, kann sich bis zum 31. Januar bei der Oldesloer Stadtverwaltung unter den Telefonnummern 04531/50 41 10 oder -11 melden. Zudem kann man sich online auf der Seite www.badoldesloe.de bewerben.