Stormarn
Tag der Arbeit

Live-Konzerte und Partys: Das 1.Mai-Wochenende in Stormarn

In den Mao zu feiern, ist gute Tradition. In diesem Jahr fällt der Feiertag allerdings auf einen Sonntag

In den Mao zu feiern, ist gute Tradition. In diesem Jahr fällt der Feiertag allerdings auf einen Sonntag

Foto: Dmitriy Shironosov / Getty Images/iStockphoto

Das Abendblatt sagt Ihnen, wo Sie in den 1. Mai feiern können. Im ganzen Kreis gibt es Gelegenheiten, den neuen Monat zu begrüßen.

Stormarn.  An diesem Wochenende ist es wieder soweit: Der April neigt sich dem Ende zu, der Mai steht vor der Tür. Für Menschen aus ganz Deuschland ist das ein Grund zum Feiern. Schon am Vorabend, am Sonnabend, 30. April, geht’s los. Der Tanz in den Mai ist der wohl verbreitetste Brauch zu dieser Monatswende: Fast überall wird zu entsprechenden Veranstaltungen eingeladen. Auch im Kreis Stormarn wird vielerorts in den Mai getanzt. Die Abendblatt-Regionalausgabe Stormarn hat einige Termine zusammengetragen.


Ahrensburg

Live-Konzerte von sieben Bands in sechs Restaurants und Geschäften der Innenstadt sowie eine große Aftershow-Discoparty – das bietet die Veranstaltung „Music for free“, die am Sonnabend, 30. April, bereits zum seibten Mal vom Ahrensburger Stadtforum organisiert wird. Rund 1000 Besucher pro Jahr besuchen das Musik-Event, um gemeinsam in den Mai zu tanzen.

In der Raucherkneipe Asche an der Hamburger Straße 30 tritt die Oldesloerin Gabi Liedke in Begleitung von Stephan Rauhut auf. Sie bringt Oldies und Evergreens auf die Bühne. Im Berlin Milljöh an der Großen Straße 15 a spielen die Rag’Muffins, im Bangkok (Lohe 2 bis 4) die Akustiker, im Casa Rossa (Manhagener Allee 1) die Soltoris und im Rockefeller (Stormarnstraße 2) The Homefield Four. Gleich zwei Auftritte gibt es bei Delikatessen Boy an der Manhagener Allee 8. Zuerst spielt The Lou Becker Band, anschließend tritt die kubanische Künstlerin Leticia auf. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr und enden gegen Mitternacht. Ab 22 Uhr legt dann der DJ Martin Hoefling zur Aftershow-Party im Casa Rossa auf. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Ammersbek
„Rock in den Mai“ heißt es am Wochenende auch in der Gemeinde Ammersbek. In der Gaststätte Zum Dorfkrug an der Alten Landstraße 47 treten ab 19.30 Uhr die Bands Superkerle und Time Bandits auf. Nach Mitternacht legt DJ Dirk auf. Einlass zu der Veranstaltung ist bereits um 19 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im Dorfkrug zu kaufen. Sie kosten acht Euro.


Bad Oldesloe

In der Kreisstadt wird mit Tanz und Theater in den Mai hinein gefeiert. In der Kneipe Old Esloe (Hamburger Straße 37) wird die Oldesloer Bühne eine Uraufführung ihres eigenen Stückes „Na denn...“ präsentieren, das zum 50. Jubiläum des Theaterensembles von Elke Heilsberger geschrieben worden ist. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Im Anschluss an die Aufführung gibt es bis in den Mai hinein Musik und Tanz. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von fünf Euro im Old Esloe und bei Mirus Augenoptik an der Hindenburgstraße 40 zu kaufen.


Gröhnwold
In der Gemeinde Gröhnwold lädt der Gasthof unter den Linden (Oberstraße 36) zum Tanz in den Mai ein. DJ Dominik sorgt im Innenbereich für Musik, draußen gibt es Fleisch vom Grill und einen Bierwagen. Die Feier beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Der Gasthof ist vor allem aus der Serie „Neues aus Büttenwarder“ bekannt, in der er den Namen „Dorfkrug“ trägt.


Reinfeld

Stormarns nördlichste Stadt tanzt auf dem Karpfenplatz in den Mai (Matthias-Claudius-Straße 3). Die Feier beginnt um 17 Uhr, es gibt eine große Cocktailbar, Fischbrötchen, Grillfleisch und Süßes. Für Kinder brennt ein kleines Feuer, über dem Stockbrot gebacken werden kann, außerdem ist eine große Hüpfburg aufgebaut. Um 18 Uhr tritt der Gitarrist Georgie Carbutler auf. Er spielt und singt zum Beispiel Lieder von Supertramp, den Beatles, den Rolling Stones oder von Eric Clapton. Der Eintritt ist frei. Besuchern stehen kostenfreie Parkplätze am Reinfelder Bahnhof und dem Marktplatz zur Verfügung.