Stormarn
Serie

Das bedeutet das Wappen der Gemeinde Barnitz

Das Wappen der Gemeinde Barnitz

Das Wappen der Gemeinde Barnitz

Foto: HA

In einer Serie stellt das Hamburger Abendblatt alle 60 Wappen des Kreises Stormarn vor. Heute: Das Wappen der Gemeinde Barnitz.

In dem Wappen der Gemeinde Barnitz werden die Hauptmerkmale des Dorfes wiedergegeben. So weist der obere Teil des Wappens auf die Lage der Gemeinde am Fluss Trave hin. Um diesen zu überqueren, nutzten Fußgänger früher statt modernen Brücken zum Beispiel Furten oder Fähren. Darauf weist das silberne Plattbodenboot auf blauer Fläche hin.

Im unteren Teil, der mit einem Wellenbalken vom Oberen getrennt ist, symbolisiert ein goldenes Kreuz die Zugehörigkeit der Gemeinde Barnitz zum Lübecker Domkapitel. Die vier goldenen Sterne stehen für die vier Ortsteile Benstaben, Groß Barnitz, Klein Barnitz und Lokfeld. Die drei Letzteren waren bis zum Zusammenschluss 1970 selbstständige Gemeinden. Im Jahr 1978 wurde auch der Nachbarort Benstaben eingemeindet. Der Name Barnitz ist vermutlich westslawischer Herkunft.