Stormarn
Der Vorleser

Schauspieler David Kross liest in der Bargteheider Kirche

Schauspieler David Kross mit der Schauspielerin Caroline Dibbern und dem Trompeter Ingolf Burkhardt

Schauspieler David Kross mit der Schauspielerin Caroline Dibbern und dem Trompeter Ingolf Burkhardt

Foto: Christina Schlie / HA

Seine Karriere startete Kross in Bargteheide, wirkte zwischendurch in Hollywood-Produktionen mit und kehrt nun in die Heimat zurück.

Bargteheide.  Der Vorleser kommt zurück nach Bargteheide. Schauspieler David Kross liest am Sonntag, 27. September, in der evangelischen Kirche (Lindenstraße 2). Für eine gemeinsame musikalische Lesung mit der Schauspielerin Caroline Dibbern und dem Trompeter der NDR-Bigband Ingolf Burkhardt kehrt er in seine Heimatstadt zurück. „Es ist einer der diesjährigen Höhepunkte in der Konzertreihe Musik am Sonntag“, freut sich Pastor Jan Roßmanek.

Seine erste Rolle hatte Kross im Weihnachtsmärchen

Unter dem Motto „Drei von hier“ werden Caroline Dibbern, David Kross und Ingolf Burkhardt die Besucher unterhalten. Ergänzt wird das Trio dabei durch den Musiker Roland Cabezas. „Es ist besonders schön, dass drei mit Bargteheide verbundene Kulturschaffende nun hier vor Ort gemeinsam auftreten“, sagt Roßmanek. Die Besucher erwartet jazzige Musik vom feinsten für die Seele. Texte über das Glück, das traurig-schöne Leben und alles dazwischen. Und launige Gespräche bei einem Gläschen Wein in der Pause.

David Kross und Caroline Dibbern kennen einander seit Jahren. Unter der Regie der 2013 verstorbenen Kirsten Martensen hat der damals 13-jährige David seine erste große Rolle in dem Weihnachtsmärchen „Hilfe, die Herdmanns kommen“ gespielt. Nach dem Tod ihrer Mutter hatte Caroline Dibbern die künstlerische Leitung des Theaters übernommen. Dibbern und Kross freuen sich auf ihren ersten gemeinsamen Auftritt und sind gespannt, was sie erwartet. Die Kirche sowie die überschaubare Anzahl an Plätzen schafft eine besondere Atmosphäre und Nähe zum Publikum. „Natürlich werden wir das Vorlesen vorher noch üben“, sagt Caroline Dibbern. Sie hat Erfahrung mit dem Konzept einer musikalischen Lesung. Für den Hospizverein Ahrensburg trat sie 2014 mit dem Gitarristen Roland Funck auf.

Nach Bargteheide kehrt Kross immer wieder gern zurück. „Ich hatte schon einige schöne Filmpremieren hier, zu denen meine Familie und alte Bekannte gekommen sind. Das habe ich immer sehr genossen“, erinnert er sich. Und so wird es wohl auch am Sonntag sein. Die Auswahl der vorgetragenen Stücke haben die beiden Schauspieler gemeinsam erarbeitet. „Caro und ich sind verschiedene Texte durchgegangen. Entstanden ist eine schöne Mischung von Hermann Hesse bis Mascha Kaléko“, sagt David Kross. Mit der Lesung in einer Kirche betritt der Bargteheider trotz Hollywooderfahrung Neuland. „Ich freue mich, Caro an meiner Seite zu haben“, sagt der 25-Jährige. Eine gewisse Portion Lampenfieber bringe dieser ungewohnte Auftritt trotzdem mit sich.

Lesen gehört zum Alltag eines Schauspielers. Privat bleibt Kross dafür meist wenig Zeit. „Arbeitsbedingt muss ich viele Drehbücher lesen. Aber ich versuche, auch zwischendurch Bücher zu lesen, die mich interessieren“, erzählt der Schauspieler. „Im Moment lese ich ,Eine kurze Geschichte der Menschheit´ von Yuval Noah Harari.“ Auch Davids Mutter Angela Kross ist für die Lesung mit an Bord. Die Vorsitzende des Fördervereins des Kleinen Theaters hat die Organisation und Koordination der Künstler übernommen. Der Auftritt von Dibbern, Kross und Burkhardt sorgt für großes Interesse in der Stadt. „Der Vorverkauft läuft gut an“, freut sich Roßmanek. „Aber es wird immer noch Karten an der Abendkasse geben. Notfalls schaffen wir Platz.“

Restkarten gibt es in der Kirche

Karten kosten 16 Euro (ermäßigt zwölf oder acht Euro) und sind in der Bargteheider Buchhandlung (Rathausstraße 29), der Arkaden-Buchhandlung (Bahnhofstraße 5) sowie bei der Filiale der Sparkasse Holstein (Am Markt 16) erhältlich. Die Restkarten werden 15 Minuten vor Konzertbeginn verkauft. Bis auf die reservierten Jahreskartenplätze gibt es freie Platzwahl. Einlass ist 30 Minuten vor Konzertbeginn.