Stormarn
Neugestaltung

Rundwanderweg in Reinbek wird eingeweiht

Claus von Carnap-Bornheim, Leiter des Archäologischen Landesamtes in Schleswig-Holstein, hat an der Erstellung der Tafeln und der Restaurierung des Wanderweges mitgewirkt

Claus von Carnap-Bornheim, Leiter des Archäologischen Landesamtes in Schleswig-Holstein, hat an der Erstellung der Tafeln und der Restaurierung des Wanderweges mitgewirkt

Foto: André Klohn / picture alliance / dpa

Am 3. Juni wird der neue Rundwanderweg in Reinbek eingeweiht. Informationstafeln entlang der Strecke verraten wissenswerte Details.

Reinbek.  Die Neugestaltung des Rundwanderweges Oher Gräberfeld in Reinbek ist abgeschlossen. Künftig erfahren Besucher entlang der Strecke auf Informationstafeln des Archäologischen Landesamtes viel Wissenswertes. Am Mittwoch, 3. Juni, wird der Weg um 11 Uhr an dem Startpunkt beim Waldparkplatz an der Großen Straße offiziell eingeweiht. Dabei wird auch die neue Broschüre vorgestellt.

Zu der Eröffnungsfeier kommen die Beteiligten, die an der Erstellung der Tafeln und der Restaurierung des Wanderweges mitgewirkt haben. Dazu zählt auch Claus von Carnap-Bornheim, Landesarchäologe und wissenschaftlicher Leiter des Archäologischen Landesamtes, der mit seinem Team die fachliche Beratung übernommen hatte.

Finanziert wurde das Projekt von der Sparkassen-Stiftung Stormarn der Sparkasse Holstein und der Stadt Reinbek. Die Stiftungsförderung ermöglicht auch ein pädagogisches Angebot für die Reinbeker Kindergärten und Schulen. Details sollen im Sommer vorgestellt werden.

Der Heimatverein Schönningstedt-Ohe wird zur Eröffnung für das leibliche Wohl sorgen. Auch Mitglieder der Vereinigung to Hus der Stiftung Alsterdorf werden erwartet, die künftig mit einer Besuchergruppe Kontrollgänge und Unterhaltungsarbeiten übernehmen wird. Nach dem Imbiss wird eine Wanderung zu den Hügelgräbern und den Kultsteinen angeboten. (suk)