Stormarn
Freundeskreis

„Rotarische Wohnmobilisten“ treffen sich in Bargteheide

Der Freundeskreis „Rotarische Wohnmobilisten“ vor ihren Fahrzeugen

Der Freundeskreis „Rotarische Wohnmobilisten“ vor ihren Fahrzeugen

Foto: Olaf Nehls

Aus ganz Deutschland kamen Wohnmobil-Fans am Wochenende nach Bargteheide, die sich außerdem zusammen in sozialen Bereichen engagieren.

Bargteheide. Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich den Bargteheidern an der Rathausstraße: 20 Wohnmobile fuhren im Korso in die Stadt. Darin saßen 40 Mitglieder des Freundeskreises rotarischer Wohnmobilisten. „Der Freundeskreis trifft sich drei bis vier Mal im Jahr zu einem Meeting“, sagt Olaf Nehls vom Rotary Club Bargteheide. „Und diesmal waren wir die Gastgeber.“

Aus ganz Deutschland kamen die 50 bis 84 Jahre alten Wohnmobil-Fans zusammen. Das Treffen ging von Donnerstag bis Sonntag. „Wir haben viel zusammen unternommen“, sagt Nehls. So stand neben einer Kiez-Führung über die Hamburger Reeperbahn auch eine Fahrt mit dem alten Feuerschiff „Elbe 3“ auf dem Programm, das normalerweise im Museumshafen in Övelgönne liegt.

Wie alle Rotary Clubs engagieren sich auch die rotarischen Wohnmobilisten im sozialen Bereich. So fördern sie unter anderem seit vielen Jahren ein Krankenhaus in Polen. (sx)