Stormarn
Bad Oldesloe

Berufliche Schule bietet neuen Bildungsgang an

Die Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Kreistags, Sigrid Kuhlwein

Die Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Kreistags, Sigrid Kuhlwein

Foto: Inga Martens

Die Berufliche Schule soll einen neuen Bildungsgang „Staatlich geprüfte Pflegeassistenz“ bekommen, der mit der Fachhochschulreife abschließt.

Bad Oldesloe. Die Berufliche Schule in Bad Oldesloe soll einen zusätzlichen Bildungsgang „Staatlich geprüfte Pflegeassistenz“ bekommen. Diese Neuerung hat der Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Kreises Stormarn auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

„Der neue, zweijährige Bildungsgang baut auf die dreijährige Ausbildung auf und schließt mit der Fachhochschulreife ab“, sagt Sigrid Kuhlwein (SPD). Kuhlwein ist Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Kreises. Damit sei auch ein Studium möglich.

Angeregt worden war die Errichtung einer Berufsfachschule III für den neuen Bildungsgang durch die Diskussion über den Mangel an qualifizierten Altenpflegern. Voraussetzung für den Bildungsgang ist der Mittlere Schulabschluss. Der Beginn der Ausbildung ist jedoch erst für Herbst kommenden Jahres geplant.

Des weiteren hat der Schul-, Kultur- und Sportausschuss der Erweiterung des Beruflichen Gymnasiums in Ahrensburg um einen Technik-Zug mit Schwerpunkt Umwelttechnik zugestimmt. Grund hierfür sei der Bedarf an Fachkräften in technischen Berufen, so Kuhlwein. Bis das Angebot realisiert werden kann, muss allerdings noch geklärt werden, ob genügend Räume zur Verfügung stehen.