Stormarn
Großhansdorf

Freundeskreis für Flüchtlinge sucht noch Mitstreiter

Der im September gegründete Freundeskreis Flüchtlinge in Großhansdorf informiert am Montag, 8. Dezember, über seine Arbeit. Die Mitglieder suchen noch Menschen, die sich einbringen wollen.

Großhansdorf. Der im September gegründete Freundeskreis Flüchtlinge in Großhansdorf informiert am Montag, 8. Dezember, über seine Arbeit. Das Treffen beginnt um 17 Uhr im Rathaus (Barkholt 64).

Den Mitgliedern ist es ein Anliegen, sich um die entwurzelten Menschen aus fremden Kulturen zu kümmern. Einen Sprachkursus haben sie bereits organisiert, ein weiterer ist in Vorbereitung. Aber es gibt noch mehr zu tun und vielfältige Möglichkeiten, sich einzubringen.

Den zeitlichen Aufwand kann jeder Helfer selbst bestimmen. Auch Leute „in der zweiten Reihe“ werden benötigt, die im Notfall einspringen, wenn regelmäßige Betreuer einmal verhindert sind. Auch Sachspenden müssen organisiert werden.

Zurzeit sind 39 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Mazedonien, Iran, Armenien und der Dominikanischen Republik in den Großhansdorfer Unterkünften untergebracht. Darunter sind sowohl Familien als auch einzelne Asylbewerber. Wer sich für die Menschen engagieren möchte, erhält bei dem Treffen am Montag nähere Auskünfte. Wer möchte, kann sich vorab auch an Lore Grube vom Freundeskreis wenden. Sie ist unter Telefon 04102/61343 zu erreichen.