Stormarn
Todendorf

Dach einer Scheune in Todendorf brennt ab

In einer Scheune an der Straße Gölm ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen.

Todendorf. Ein Anwohner sah gegen 18.30 Uhr schwarzen Rauch aus dem Gebäude seiner Nachbarn aufsteigen und informierte sofort die Feuerwehr. Als er an der Brandstelle ankam, schlugen bereits Flammen aus dem Dach und einem Fenster.

Die 86 Jahre alte Scheunenbesitzerin, die direkt nebenan wohnt, war zu diesem Zeitpunkt gerade im Garten ihres Hauses. Auch sie sah plötzlich die Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Ferner gelang es den freiwilligen Helfern, einen Traktor aus der Scheune zu ziehen. Die Retter holten auch Gasflaschen aus dem Gebäude.

Wegen der großen Hitze in der Scheune brach das aus Eternitplatten bestehende Dach zusammen. Außerdem verbrannten die Dachbalken. Weil die Helfer das Feuer schnell gelöscht hatten, blieben die meisten der landwirtschaftlichen Geräte, die in dem Gebäude abgestellt waren, sowie etliche Fahrräder und mehrere Anhänger unversehrt.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20.000 Euro. Beamte der Ahrensburger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.