Stormarn
Info

Der Weg zum Elektroniker für Betriebstechnik

Dreieinhalb Jahre dauert die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Während dieser Zeit lernen die Lehrlinge, wie sie Energieversorgungsnetze, Schalt-, Steuer- und Produktionsanlagen installieren, warten und reparieren.

In Werkstätten fertigen sie selbst mechanische Teile an und lernen, elektrische Anlagen zu programmieren.

Vorausgesetzt werden ein Hauptschul- oder ein Realschulabschluss.

Technisches, mathematisches und physikalisches Verständnis sowie handwerkliches Geschick sollten Bewerber mitbringen.

Zwischen 750 und 950 Euro verdienen Lehrlingevom 1.-3 Jahr. Nach der Ausbildung kann das Bruttogehalt zwischen 2500 bis 3000 Euro liegen..

Nach dem Abschluss der Lehre können sich Elektroniker für Betriebstechnik zum Elektroingenieur oder Industriemeister weiter ausbilden lassen.