Serie: Agenda 2014

Das wurde aus den Projekten der Agenda 2013

Vor einem Jahr haben wir Ihnen an dieser Stelle Projekte vorgestellt, die sich die Städte Bad Oldesloe und Reinfeld sowie die Ämter Bad Oldesloe-Land und Nordstormarn für 2013 vorgenommen hatten. Doch was ist eigentlich daraus geworden

?

Der Kunstrasenplatz auf dem Exer in Bad Oldesloe wurde im Herbst eingeweiht. Gut 600.000 Euro investierte die Stadt. Einen Zaun gibt es nicht – und das soll noch bis Herbst 2014 so bleiben. Verläuft die Testphase gut, wird der Platz weiterhin frei zugänglich bleiben. Die Holzinseln auf dem Reinfelder Herrenteich wurden ebenfalls wie geplant 2013 errichtet. Der Neubau für den Kindergarten am Steinfelder Redder in Bad Oldesloe wurde kürzlich begonnen. Spätestens Ende 2014 soll er fertig sein.

Geplant waren auch neue Fahrradboxen am Oldesloer Bahnhof – realisiert sind sie bisher nicht. „Wir haben das verschoben, weil in der Verwaltung das Personal zur Umsetzung fehlt“, sagt Bürgermeister Tassilo von Bary. Nun soll das Projekt 2014 in Angriff genommen werden. Auch der Umbau der Bushaltestelle an der Hagenstraße verzögert sich. „Das kann erst gemacht werden, wenn das Kultur- und Bildungszentrum fertig ist“, so von Bary.

In Reinfeld war geplant, am Bahnhof einen barrierefreien Zugang zu bauen. Bürgermeister Gerhard Horn: „Das verzögert sich jetzt bis 2016. Die Bahn hat uns das so mitgeteilt.“

Auf unbestimmte Zeit verschiebt sich der Bau eines Gemeinschaftshauses in Mollhagen. Die Gemeinde Steinburg hat im Februar versucht, das Grundstück der ehemaligen Meierei an der Hauptstraße für den Neubau zu ersteigern. Doch ein Privatinvestor legte das höhere Angebot vor. Nun stehen zwei Neubauten mit je elf Wohnungen auf dem Gelände – und die Gemeinde sucht immer noch nach einem Platz für das Gemeinschaftshaus.