Ahrensburg

Fast 3000 Cineasten genießen den Ahrensburger Kinosommer

Auf dem riesigen Bildschirm fliegt ein Zebra mit einem roten Helm vorbei.

Ahrensburg. Zwischen den Blättern der alten Buchen auf der Ahrensburger Schlosswiese glitzert die Sonne. Bunte Ballons steigen in den blauen Himmel auf. Kinderlachen untermalt die sommerliche Atmosphäre: "Madagascar 3" wird gezeigt. "Sonne und Freiluftkino ist eigentliche eine unmögliche Kombination, weil das Projektorlicht verschluckt wird. Aber wir haben Glück, dass man uns diesen LED-Bildschirm gesponsert hat", sagt Stefan Rössle von Rotary-Club Ahrensburg und Initiator des Kinosommers. "Überhaupt ist das Ganze nur machbar, weil wir so viele Unterstützer gefunden haben. So fließt jeder Euro in das soziale Projekt, das wir dieses Jahr unterstützen." Damit meint Rössle den Kupferhof in Wohldorf-Ohlstedt. Eine Einrichtung, in der schwerbehinderte Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern Urlaub machen können. "2012 haben wir 18.000 Euro sammeln können. Wir hoffen, dass es jetzt wieder so viel wird." Knapp 3000 Ahrensburger genossen den Freiluft-Kinospaß, deram Sonntagmittag durch Regenfälle getrübt wurde.

( (faj) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn